powered by Motorsport.com

Privatsponsor: Was Hamilton während des Barcelona-Tests tat

Verpflichtungen für ein Kosmetikunternehmen und kein geschwänzter Test: Trotzdem wird Lewis Hamilton 2016 gar nicht mehr auf Probefahrt gehen können

(Motorsport-Total.com) - Mercedes führt eine "private Sponsorenverpflichtung" an, wenn es um Lewis Hamiltons Abwesenheit bei den Formel-1-Testfahrten in dieser Woche in Barcelona geht. Wie es am Freitag auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com' heißt, sei die Sache lange im Vorfeld geplant gewesen und sportlich kein Nachteil - obwohl der Weltmeister in diesem Jahr nun gar nicht mehr Probe fahren darf. Mercedes muss beim letzten Test in Silverstone, für den Hamilton ursprünglich eingeplant war, auf den Nachwuchs bauen.

Lewis Hamilton

Keine Tests: Lewis Hamilton war bei einer Sponsorenverpflichtung Zoom

Gerüchte aus Italien, Hamilton hätte nach dem Mercedes-Crash beim Spanien-Grand-Prix die Tests geschwänzt, um schneller zu den Filmfestspielen nach Cannes zu reisen, verweisen die Stuttgarter in das Reich der Fabeln. Obwohl der Brite tatsächlich auf dem Roten Teppich unterwegs war, erfüllte er in Südfrankreich zuvor Verpflichtungen für das Kosmetikunternehmen L'Oreal.

Damit hat er nun keine Chance mehr, den W07 im Jahre 2016 nochmals zu testen. Der Grund: Mercedes setzte am Dienstag Nico Rosberg ins Auto. Am Mittwoch sprang das bei Manor geparkte Toptalent Pascal Wehrlein überraschend ein, um als routinierter Fahrer neue Teile zu evaluieren. Bei vier Testtagen während der Saison (zwei in Barcelona, zwei im Juli in Silverstone) müssen laut Regeln aber an mindestens zwei Tagen Nachwuchspiloten ans Steuer, die maximal zwei Grands Prix bestritten haben. Das muss Mercedes in Silverstone nachholen, womit Hamilton nicht mehr zum Zuge kommt.

Hamilton hatte schon im vergangenen Jahr auf Testfahrten im laufenden Rennbetrieb verzichtet. Erster Kandidat auf die Rolle des Ersatzmannes in Großbritannien ist Mercedes-DTM-Pilot und der als Testfahrer an Renault ausgeliehene Esteban Ocon, der ursprünglich für Mittwoch eingeplant war. Der junge Franzose hat bisher noch keinen offiziellen Formel-1-Test bestritten.

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Twitter