powered by Motorsport.com

Patricio O'Ward begeistert: "Die Formel 1 ist voller wichtiger Leute!"

Patricio O'Ward ist von seinem Formel-1-Test mit McLaren in Abu Dhabi begeistert - Er hat im Fahrerlager eine Menge "wichtige Menschen" kennengelernt

(Motorsport-Total.com) - Patricio O'Ward gehört zu den Topstars der US-amerikanischen IndyCar-Serie, in der er im Jahr 2021 zu den Titelkandidaten gehörte und Platz drei sicherte. Der McLaren-SP-Fahrer hat in Abu Dhabi die Chance bekommen, einen Formel-1-Boliden zu testen und die Welt der Königsklasse kennenzulernen. Der Mexikaner ist überwältigt, wie viele große Namen im Fahrerlager zugegen sind.

Patricio O'Ward

Patricio O'Ward ist vom Formel-1-Zirkus sichtlich begeistert Zoom

"Es ist voller wichtiger Menschen, das kann ich euch sagen", so O'Ward nach seinem Formel-1-Test. "Jeder dort hat einen unglaublichen Lebenslauf. Was man in der Formel 1 sehen kann, ist, wie viel Geld die Menschen bereit sind, auszugeben, nur um sagen zu können, dass sie da waren. Die größten der Großen wollen zur Formel 1 und das kann keine andere Serie von sich behaupten."

O'Ward kennt den IndyCar-Zirkus wie seine Westentasche und hat auch dort schon viele Prominente und wichtige Strippenzieher kennengelernt, doch anders als in der Formel 1 ist ein solch hoher Besuch eher die Ausnahme. "Die Formel 1 ist die Serie, in der man sein möchte - als Fahrer, Reporter, Ingenieur, Teambesitzer und Unternehmer", sagt O'Ward.

Überall wichtige Menschen

Dem 22-Jährige hat nicht nur das Umfeld im Fahrerlager umgehauen, sondern auch der McLaren-Boliden, den er auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi testen durfte. "Ich verstehe die Leute nicht, die in ein Formel-1-Auto steigen und danach nicht begeistert sind - dann stimmt was mit dir nicht! Ich habe es genossen und es war unglaublich toll! Ich bin das schnellste Rennauto der Welt gefahren."

Patricio O'Ward

Patricio O'Ward liebäugelt mit der Formel 1, muss sich aber sputen Zoom

O'Ward spricht von der "beste Erfahrung", die er jemals in einem Rennauto gemacht hat, da er von der Leistung und Balance der Autos "völlig überwältigt" wurde. "Ich möchte mehr", so der junge Rennfahrer aus Mexiko.

"Ich möchte es dominieren. Ich möchte ans Limit gehen und spüren, wie es ist, wenn ich die Grenzen auslote." Über den Vergleich zwischen IndyCar und Formel 1 sagt er: "Es ist etwas völlig anderes denn ein IndyCar-Auto hat viel mehr Limits."

O'Ward liebäugelt mit der Formel 1

Den Test mit McLaren habe sich O'Ward "verdient", aber dennoch sei er "dankbar" für diese einzigartige Möglichkeit, erklärt der Youngster. "Ich habe mehr geleistet, als erwartet, viele Male", ist sich der Drittplatzierte der IndyCar-Saison 2021 sicher.

O'Ward wird im Jahr 2022 wieder in der US-amerikanischen Formelserie an den Start gehen und um den Titel kämpfen. Er träumt dennoch von der Formel 1 und hofft, innerhalb von zwei Jahren den Sprung zu schaffen.

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Folge uns auf Twitter