powered by Motorsport.com

Nach Brasilien-Crash: Vettel & Leclerc haben Binotto gemeinsam angerufen

Teamchef Mattia Binotto unterstreicht die gute Stimmung bei Ferrari - auch nach dem Brasilien-Crash: Vettel und Leclerc haben gemeinsam beim Boss angerufen

(Motorsport-Total.com) - Schlechte Stimmung bei Ferrari? Von wegen, meint Teamchef Mattia Binotto. Nach einigen Vorkommnissen in der abgelaufenen Formel-1-Saison gab es nicht wenige, die gewisse Spannungen zwischen Charles Leclerc und Sebastian Vettel sahen - vor allem nach der Kollision in Brasilien. Doch das, so Binotto, entspricht nicht der Wahrheit.

Sebastian Vettel, Charles Leclerc

Sebastian Vettel und Charles Leclerc haben Brasilien verarbeitet Zoom

"Ich bin sehr glücklich darüber, wie der Teamgeist gewachsen ist", betont er im 'Ferrari-Magazin'. "Wir sind sehr vereint und kompakt - inklusive der Fahrer, auch wenn einige Leute etwas anderes sagen", so der Italiener.

Als Beispiel führt er ausgerechnet die Auswirkungen nach dem Brasilien-Crash auf: "Am Dienstag nach dem Vorfall klingelte mein Telefon und auf dem Display habe ich die Namen von Seb und Charles gesehen - gemeinsam", erzählt er. "Sie waren miteinander in Kontakt, haben die Lage geklärt und mich dann gemeinsam angerufen."


Fotostrecke: Die Top-10-Momente der Saison 2019

Für den Teamchef sei das nicht einfach nur eine Geste gewesen. "Es hat einen beeindruckenden gemeinsamen Spirit gezeigt", lobt er.

Für ihn hat die Brasilien-Episode im Nachhinein auch etwas Gutes: "Das wird uns dabei helfen, uns nächstes Jahr besser zu verstehen."

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!