powered by Motorsport.com

Lewis Hamilton ist der reichste britische Sportler aller Zeiten

Mit einem Nettovermögen von 224 Millionen Pfund knackt Lewis Hamilton den Allzeitrekord von David Beckham von 2013 und ist reichster britischer Sportler

(Motorsport-Total.com) - Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton nennt bereits einige Rekorde sein Eigen. 2020 jagt er den Titelrekord von Michael Schumacher, der sich sieben Mal die WM-Krone sichern konnte. In Großbritannien hat Hamilton nun eine weitere Bestmarke aufgestellt: als reichster Sportler auf der "Rich List" der 'Sunday Times'.

Lewis Hamilton

Dank seines lukrativen Mercedes-Vertrags ist Hamilton Vermögen weiter gestiegen Zoom

Mit einem Nettovermögen von 224 Millionen Pfund (rund 253 Millionen Euro) ist der sechsfache Formel-1-Champion der reichste Sportler Großbritanniens in der Geschichte der "Rich List". Sie umfasst die 1.000 reichsten Personen oder Familien, die im Vereinigten Königreich ansässig sind, und wird seit 1989 jährlich aktualisiert.

Hamilton toppte mit seinem Nettovermögen im Jahr 2019 das Allzeithoch von Fußball-Star David Beckham, der 2013 auf 200 Millionen Pfund kam. Laut 'Sunday Times' verdiente der Mercedes-Pilot im Vorjahr 37 Millionen Pfund dazu. Neben Golfspieler Rory McIlroy (170 Millionen Pfund) ist er der einzige Sportler auf der "Rich List".


Fotostrecke: Interview Lewis Hamilton: "Immer als Außenseiter gefühlt"

Demgegenüber dominieren im Ranking der jungen Reichen bis 30 Jahre Sportlerpersönlichkeiten. Sie belegen 18 der 50 Plätze - mit Fußballer Gareth Bale (114 Millionen Pfund) an der Spitze. Boxweltmeister Anthony Joshua ist der einzige Nicht-Fußballer auf dieser Liste, mit einem geschätzten Nettovermögen von 107 Millionen Pfund.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!