Startseite Menü
  • 28.08.2010 16:27

Konkurrenz behindert: Glock strafversetzt

(Motorsport-Total.com/SID) - Timo Glock konnte sich in Spa nicht lange über Startplatz 15 freuen. Weil er in der Qualifikation für den Großen Preis von Belgien nach Meinung der Rennkommissare den Japaner Sakon Yamamoto behindert hat, wurde er um fünf Plätze auf Rang 20 zurückgestuft. Der Deutsche startet damit in seinem Virgin hinter dem Japaner.

Virgin brachte via Twitter kein Verständnis auf: "Kann jemand erklären, warum Timo eine Strafe erhält, weil er Yamamoto aufhält aber Trulli nichts für das Verursachen eines Unfalls (er traf Lucas) unter gelben Flaggen erhält!!!".

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Aktuelle Bildergalerien

Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet
Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!