Startseite Menü

HRT mit erster Zielankunft

Karun Chandhok bescherte dem Team die erste Zielankunft, Bruno Senna blieb früh mit technischen Problemen stehen

(Motorsport-Total.com) - Das HRT-Team sah beim Großen Preis von Melbourne mit Karun Chandhok die Ziellinie und feierte damit einen ersten kleinen Erfolg. Der Inder hatte am Ende als 14. fünf Runden Rückstand zu verzeichnen. Teamkollege Bruno Senna schied bereits in Runde vier mit technischen Problemen aus.

Karun Chandhok

Karun Chandhok beendete das erste Rennen für das HRT-Teams Zoom

"Ein großes Dankeschön an das Team", so Chandhok. "Es war heute sehr schwierig, ins Ziel zu kommen, und aus diesem Grund war es umso befriedigender. Ich widme dieses Rennergebnis allen Mechanikern und Ingenieuren, welche seit Bahrain so hart gearbeitet haben, ohne Testfahrten im Winter. Für das Team ist dies ein fantastischer Tag und ein großer Schritt nach vorn. Ich bin stolz, unser erstes Rennen beendet zu haben."#w1#

"Am Start konnte ich sehen, wie sich vor mir ein großer Unfall entwickelt, und ich versuchte, nach innen zu ziehen, um dem Durcheinander zu entkommen. Ich war in der Lage, dem Schlamassel zu entkommen, und befand mich anschließend auf Position 16."

"Ich kam wie Ferrari in meiner achten Runde an die Box, und es lief bis zur Mitte des Rennens rund, als ich 15. war. Später wechselte ich in der 51. Runde meine Reifen, bei nur noch verbleibenden sieben Runden. Wir haben heute das bestmögliche Ergebnis erreicht. Wir müssen weiter Druck machen und arbeiten, bis wir sogar noch weiter von ins Ziel kommen."

"Es war nicht meine Absicht, mein zweites Rennen mit einem Hydraulikdefekt zu beenden, aber das ist Rennsport!", so Bruno Senna. "Ich legte einen guten Start hin und war nach dem heftigen Unfall an der Spitze 14. für das Team ist es fantastisch, es bis ins Ziel geschafft zu haben, und wir haben nun viele Daten vorliegen, auf Basis derer wir für Malaysia unsere Hausaufgaben erledigen können. Ich hoffe, dass wir das kommende Rennen mit zwei Autos beenden können."


Fotos: HRT, Großer Preis von Australien, Sonntag


"Dieses Ergebnis, Karun hat das Rennen auf Position 14 beendet, ist ein großartiger Schritt nach vorn", freut sich Teamchef Colin Kolles. "Wir haben das Ziel mit einem der Autos im Ziel erreicht. Mir tut es für Bruno leid, denn er hat das gesamte Wochenende über gute Arbeit geleistet."

"Karun Chandhok fuhr das erste komplette Rennen für das Team, und kam auf Position 14 ins Ziel, was wirklich fantastisch war, besonders unter solch schwierigen Bedingungen. Das Team hat großartige Arbeit geleistet und zwei sehr konkurrenzfähige Autos zur Startaufstellung gebracht. Nun werden wir weiter Druck machen und uns einfach auf unsere Vorbereitung für Malaysia konzentrieren, wo unsere Saison wirklich beginnen wird."

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes
Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!