Startseite Menü

HRT mit aufregendem Freitag

Bis wenige Minuten vor Beginn des Trainings war nicht klar, ob Christian Klien einsteigen durfte, am Ende lieferte er wertvolle Informationen

(Motorsport-Total.com) - Die HRT-Piloten beendeten das 2. Freie Training zum Großen Preis von Spanien am Freitag zwischen den beiden Virgin-Piloten auf den Positionen 22 und 23. Karun Chandhok hatte dabei mit 6,007 Sekunden Rückstand die Nase knapp vor Bruno Senna, dem 0,180 Sekunden auf den Bestwert fehlten. Im 1. Freien Training saß der neu verpflichtete Ersatzfahrer Christian Klien in Chandhoks Auto und war um eine halbe Sekunde schneller als Senna.

Christian Klien

Christian Klien erlebte einen erfolgreichen Einstand im HRT-Team Zoom

"Ich bin mit der Arbeit, die ich heute Nachmittag geleistet habe, ganz zufrieden", so Chandhok. "Schließlich habe ich nicht an der ersten Einheit teilgenommen. Ich habe es geschafft, ziemlich schnell auf Geschwindigkeit zu kommen, und erzielte schlussendlich eine sehr konkurrenzfähige Rundenzeit."#w1#

"Wir hatten ein paar Probleme mit den Bremsen, aber ich bin mir sicher, dass wir in der Lage sind, diese rechtzeitig vor der morgigen Einheit zu lösen. Es war wirklich gut, Christians Kommentare zu hören, und interessant, dass sie meinen sehr ähnlich waren. Alles in allem war es ein guter Tag, da wir es geschafft haben, unser geplantes Programm für den Tag abzuschließen. Nun werden wir uns darauf konzentrieren, das Auto morgen auf das Qualifying vorzubereiten."

"Das Training war in Ordnung und wir haben unser Testprogramm erfüllt", so Senna. "Es gab keine größeren Probleme, und ich hoffe, dass wir die Balance des Autos verbessern können. Wir werden sehen, was wir bis zum Ende des Wochenendes erreichen können."

"Die Lufttemperatur war heute nicht sehr hoch. Das ist eine Schande, denn es war schwierig, die Reifentemperatur richtig hinzubekommen. In der zweiten Einheit hatten wir wieder eine gute Geschwindigkeit. Wir erfüllten unser Programm ohne irgendwelche Probleme. Wir freuen uns auf das morgige Qualifying."

"Das war heute etwas aufregend, da ich meine Superlizenz erst zehn Minuten vor dem Start der ersten Trainingseinheit erhielt", so Christian Klien. "Glücklicherweise war alles perfekt vorbereitet, und dann war es mir erlaubt, in das Auto zu steigen."

"Ich hatte 90 großartige Minuten im Auto. Es war mein erstes Mal im Auto seit Januar im vergangenen Jahr, und es fühlte sich sofort perfekt an. Es war eine gute Erfahrung, erneut an einem Rennwochenende zu fahren."

"Ich war sofort in der Lage, die Limits des Autos zu spüren, und fuhr konstante Zeiten, was den Ingenieuren des Teams helfen wird. Alles funktionierte gut, und wir hatten keinerlei technische Probleme. Dies ist auch ein Grund, warum ich über meine erste Einheit hier im HRT-Team glücklich bin."


Fotos: HRT, Großer Preis von Spanien, Freitag


"Ich war in der Lage, ihnen wichtige Rückmeldungen zum Verbessern des Setups zu geben, und meine Arbeit mit einem Top-Team wird ihnen helfen. Es ist mit einem jungen Team und einem brandneuen Auto nie leicht. Meine Arbeit ist noch nicht vorbei, ich werde an der Besprechung mit den Ingenieuren teilnehmen."

"Zunächst einmal möchte ich der FIA und auch Bernie Ecclestone für ihre Unterstützung danken, sodass es möglich wurde, in dieser kurzen Zeit Christian Klien die Superlizenz zu beschaffen, sodass er schlussendlich heute Morgen fahren durfte", so Teamchef Colin Kolles.

"Wir haben die freie Zeit seit China genutzt und trotz der Tatsache, dass unsere Autos verspätet zurückkehrten, nahmen wir ein paar Tests auf dem Prüfstand vor, um unsere Leistung zu erhöhen. Wir müssen die Zuverlässigkeit des Autos weiter verbessern, und nutzen aus unserem Upgrade ziehen."

"Heute hat das HRT-Team sein Entwicklungsprogramm fortgesetzt. Keiner unserer Fahrer musste die Strecke lernen, sie waren aus diesem Grund in der Lage, sofort mit der Arbeit zu beginnen und weitere Verbesserungen vorzunehmen. Am Ende waren wir kaum sechs Sekunden von der Bestzeit entfernt. Ich bin froh zu sehen, dass das Team intensiv Druck macht."

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Aktuelle Bildergalerien

Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!
Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Top 10 2018: Die emotionalsten Momente
Top 10 2018: Die emotionalsten Momente

Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes
Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Folgen Sie uns!