Startseite Menü

HRT: Ein Wochenende für eine dicke Haut

Während Vitantonio Liuzzi in Spa als Letzter ins Ziel kam, musste Daniel Ricciardo seinen ersten Ausfall verdauen

(Motorsport-Total.com) - HRT-Pilot Vitantonio Liuzzi sah als Letzter auf Position 19 die Zielflagge beim Großen Preis von Belgien. Teamkollege Daniel Ricciardo musste sein Auto in Runde 13 abstellen, nachdem er im Heckbereich ungewöhnliche Vibrationen verspürt hatte.

Vitantonio Liuzzi

Vitantonio Liuzzi konnte die Konkurrenz nicht hinter sich halten Zoom

"Wir wussten, dass dies ein kompliziertes Rennen wird", so Liuzzi, "besonders unter trockenen Bedingungen. Ich habe jedoch einen guten Start hinbekommen und gewann schnell ein paar Positionen. Wir lagen vor unseren Hauptgegnern, und auch wenn wir zuvor wussten, dass unsere Geschwindigkeit nicht die beste ist, kämpften wir weiter."

"Meiner Meinung nach haben wir ziemlich gute Arbeit geleistet, besonders in der ersten Rennhälfte. Wir haben das Setup unseres Autos sowie im Vergleich zu den Trainingseinheiten am Freitag die Geschwindigkeit verbessert, als wir ebenfalls trockene Bedingungen hatten."

"Aber wir haben immer noch etwas Arbeit zu erledigen, um zu beweisen, dass wir von hier an bis zum Ende der Saison Fortschritte erzielen können. Das kommende Rennen findet in Monza statt, das für mich sehr speziell wird, da ich in meiner Heimat fahre. Ich freue mich aus diesem Grund schon sehr darauf. Wir werden diese Woche nach wie vor hart arbeiten müssen, denn das ist ein sehr technischer Kurs."

"Ich kann nicht vollständig zufrieden sein, denn das war für mich ein kurzes Rennen", so Ricciardo. "Zumindest war die Zeit, während der ich auf der Strecke war, wirklich positiv. Ich legte einen guten Start hin und profitierte dann von ein paar Zwischenfällen vor mir. Ich traf jedoch auch die richtige Entscheidung, weswegen ich ein paar Plätze gutmachte."

"Die Geschwindigkeit war ganz gut. Schlussendlich kamen ein paar schnelle Autos an uns vorbei, aber wir ließen sie durch, ohne allzu viel Zeit auf unsere direkten Gegner zu verlieren. Es sah ganz gut aus, als wir vor den Virgins und Lotus lagen."


Fotos: HRT, Großer Preis von Belgien, Sonntag


"Unglücklicherweise hatten wir ein Problem mit dem Heck, was unser Rennen vorzeitig beendete. Aber es gibt keinen Zweifel, dass es ein paar positive Dinge gibt. Es wäre schön gewesen, ins Ziel zu kommen, aber es gibt immer ein nächstes Mal. Ich bin glücklich darüber, wie das Rennen von meiner Seite verlief, und wir werden versuchen, beim nächsten Rennen in Monza darauf aufzubauen."

"Das war ein Wochenende, bei dem man eine dicke Haut benötigte, um mit allen Problemen umzugehen, die wir hatten", so Teamchef Colin Kolles. "Wir wussten, dass Spa schwierig wird."

"Wir hatten es zum Ziel, mit beiden Autos ins Ziel zu kommen, aber das war nicht der Fall. Es war schade, dass Daniel gezwungen war, seinen ersten Ausfall seiner Formel-1-Karriere hinzunehmen, und wir müssen nun sehr hart arbeiten, um die Probleme zu lösen. Lasst uns nun auf Monza blicken, welches eine andere aerodynamische Konfiguration erfordert."

Das neueste von Motor1.com

Sehen wir hier den neuen VW Golf 8?
Sehen wir hier den neuen VW Golf 8?

Der Skoda Scala und seine Konkurrenten
Der Skoda Scala und seine Konkurrenten

H&R Sportfedern für Porsche Macan Vierzylinder
H&R Sportfedern für Porsche Macan Vierzylinder

Neuheiten 2018, 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick
Neuheiten 2018, 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick

Wird ein viersitziger BMW X8 das teuerste Modell der Marke?
Wird ein viersitziger BMW X8 das teuerste Modell der Marke?

Kia e-Niro (2019) im Test
Kia e-Niro (2019) im Test

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Twitter