Startseite Menü

Honda tönt: Mercedes und Ferrari könnten sich 2019 einholen lassen

Markige Worte von den Honda-Projektverantwortlichen: Renault soll noch im Winter überholt werden, anschließend würde die Jagd auf die Branchenführer beginnen

(Motorsport-Total.com) - Honda will in der Saison 2019 in der Hackordnung der Formel-1-Motorenhersteller Renault überholen - und im Laufe des Jahres die Lücke zu Ferrari und zu Mercedes schließen. Im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' sagt Masashi Yamamoto, dass er sich erhoffe, bereits in Australien über den besseren V6-Hybrid-Antrieb zu verfügen als die Franzosen. "Nach vier Jahren des Entwickelns und des Ausprobierens glauben wir, den richtigen Weg gefunden zu haben", so der Honda-Sportchef.

Pierre Gasly

Pierre Gasly soll seinem neuen Auto nicht so entspringen müssen wie seinem alten Zoom

Alles liefe mit Red Bull an der Hand besser als vor ein oder zwei Jahren. Deshalb erscheint es den Japanern möglich, raschere Fortschritte zu machen als zu McLaren- und Toro-Rosso-Zeiten - und die Spitze anzugreifen. "Wir wollen aber keinen Zeitrahmen festlegen, weil Mercedes und Ferrari viel über Grauzonen [des Reglements] wissen und einen Schritt voraus sind", erklärt Yamamoto.

Offenbar sind die Honda-Ingenieure noch dabei, die Erkenntnisse, die die jüngste Ausbaustufe des Antriebsstrangs Ende 2018 im STR13 gebracht hat, auszuwerten. Technikchef Toyoharu Tanabe meint: "So etwas ist schwieriger zu verstehen als die Daten, die ein Prüfstand liefert."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelles Top-Video

Formel-1-Technik: Shakedown Mercedes F1 W10
Formel-1-Technik: Shakedown Mercedes F1 W10

Der neue Silberpfeil ist nicht nur konzeptionell "brandneu", sondern "sehr radikal", findet Technik-Guru Giorgio Piola.

Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Testfahrten in Barcelona, Donnerstag
Testfahrten in Barcelona, Donnerstag

Erste Fahrbilder des neuen Williams FW42
Erste Fahrbilder des neuen Williams FW42

Testfahrten in Barcelona, Mittwoch
Testfahrten in Barcelona, Mittwoch

Formel-1-Technik: Detailaufnahmen der Autos 2019
Formel-1-Technik: Detailaufnahmen der Autos 2019

Testfahrten in Barcelona, Dienstag
Testfahrten in Barcelona, Dienstag

Der Unfall von Kimi Räikkönen beim Formel-1-Test
Der Unfall von Kimi Räikkönen beim Formel-1-Test

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - FIA WEC
16.03. 14:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
20.03. 21:30

Motorsport-Total Business Club