powered by Motorsport.com

"Großes Chaos": Marc Surer zweifelt an Alternativmotor

Experte Marc Surer ist von dem Plan der FIA, ab 2017 einen günstigen Alternativmotor ohne Hybridkomponente einzuführen, überhaupt nicht überzeugt

(Motorsport-Total.com) - Befindet sich die Formel 1 auf dem Weg in eine Zweiklassengesellschaft? Viele Fans würden sicherlich sagen, dass es diese in der Königsklasse längst gibt, doch ab 2017 könnte diese auch auf dem Papier existieren. Die FIA plant zur übernächsten Saison die Einführung eines Alternativmotors ohne Hybridkomponente. Das Stichwort bei dieser Idee heißt Balance of Performance (BoP). Doch würde ein Alternativmotor die Formel 1 wirklich fairer machen? Es gibt durchaus Zweifel.

Marc Surer

Marc Surer glaubt, dass ein Alternativmotor die Formel 1 in ein Chaos stürzen würde Zoom

Unter anderem TV-Experte Marc Surer ist kein Fan dieses Plans. Gegenüber 'Sky.de' erklärt der Schweizer: "Das hätte auf jeden Fall eine Zweiklassengesellschaft zur Folge, was die Motorentechnik betrifft und würde für großes Chaos sorgen. Es kann nicht sein, dass ein Teil des Feldes mit dem teuren Hybrid-Motor fährt und der Rest mit dem günstigeren Alternativmotor."

"Ein weiteres Problem ist auch, dass nicht nur 'kleine' Teams diesen Motor wollen", grübelt Surer und erklärt: "Auch Red Bull setzt sich dafür ein und will damit die WM gewinnen. Und die würden dann logischerweise Geld in die Weiterentwicklung stecken, was wiederum den Preis nach oben treiben würde." Somit würde die Grundidee, die hinter der Einführung des Motors steht, komplett verloren gehen.

Surer ist sich sicher: "Für mich ist das Ganze eher ein Druckmittel von Jean Todt (FIA-Prsädient; Anm. d. Red.), damit die Motorenhersteller Aggregate zu einem vernünftigen Preis anbieten." Der Schweizer ist nicht der einzige, der von dem Plan der FIA nicht überzeugt ist. Jenson Button bezeichnete die Umsetzung einer BoP als "fast unmöglich" und auch Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn warnte bereits vor einer Zweiklassengesellschaft.

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen