Startseite Menü

Glock darf starten, wenn es der Doktor erlaubt

(Motorsport-Total.com) - Nachdem er sich während des Qualifyings zum Großen Preis von Europa am Samstagnachmittag wegen seines Magen-Darm-Infekts im Krankenhaus befand, hat Timo Glock von der Rennleitung trotz seiner Nicht-Teilnahme die Starterlaubnis erhalten. Die Rennkommissare begründeten ihre Entscheidung damit, dass der Marussia-Pilot im Freien Training eine akzeptable Zeit gefahren und auch im Saisonverlauf ausreichende Leistungen gezeigt hätte.

Allerdings machten die FIA-Verantwortlichen eine endgültige Starterlaubnis vom Resultat eines medizinischen Checks bei Glock abhängig. Sollte der Arzt grünes Licht geben, müsste der Odenwälder vom 24. und letzten Startplatz auf die Hatz durch den Yachthafen von Valencia gehen.

Folgen Sie uns!

Aktuelle Bildergalerien

Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes
Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Technischer Mitarbeiter für Getriebeinstandsetzung
Technischer Mitarbeiter für Getriebeinstandsetzung

Ihre Aufgaben Eigenverantwortliche und selbständiger Aufbau von Austauschdifferentialen Keine Vorkenntnisse erforderlich Organisation der Materialvorbereitung Verpackung ...