Startseite Menü

Getriebewechsel: Letzter Startplatz für Bianchi

(Motorsport-Total.com) - Jules Bianchi muss beim Monaco-Grand-Prix am Sonntag vom letzten Startplatz ins Rennen gehen. Am Marussia des Franzosen, der sich als 19. qualifizierte, wurde am Vormittag laut einem Kommuniqué der FIA das Getriebe gewechselt. Zuvor hatte das Team einen Schaden entdeckt, der im Rennen zu einem Ausfall hätte führen können. Laut Reglement zieht die Aktion eine Strafversetzung um fünf Positionen nach sich. Bianchi wird als 21. losfahren, da Marcus Ericsson nach seiner Kollision mit Felipe Massa mit einem Boxengassen-Start sanktioniert wurde.

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Aktuelle Bildergalerien

Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet
Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Formel-1-Tippspiel 2018

ANZEIGE
Anzeige

Folgen Sie uns!

Das neueste von Motor1.com

Tatsächlicher Verbrauch: Opel Insignia 1.6 Diesel im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Opel Insignia 1.6 Diesel im Test

Abt hat den ultimativen Audi RS6 Avant gebaut
Abt hat den ultimativen Audi RS6 Avant gebaut

Erwischt: Mercedes-AMG GLB 35 (2019)
Erwischt: Mercedes-AMG GLB 35 (2019)

Audi A1 (2018) im Test
Audi A1 (2018) im Test

Dieser Baby-Benz würde gut in die EQ-Palette passen
Dieser Baby-Benz würde gut in die EQ-Palette passen

Erlkönig: Ein Blick in den neuen Mercedes GLS (2020)
Erlkönig: Ein Blick in den neuen Mercedes GLS (2020)