Startseite Menü

Fotostrecke: Formel-1-Weltmeister mit verschiedenen Teams

Nur zehn Piloten haben in der Geschichte der Formel 1 mit mehr als einem Hersteller den Titel gewonnen - Und nur einer schaffte es mit gleich vier verschiedenen Teams

(Motorsport-Total.com) - 33 Weltmeister gab es in der Formel 1 bis heute - und lediglich zehn darunter haben es geschafft, den WM-Titel mit mehr als einem Team zu gewinnen. In unserer Fotostrecke schauen wir uns diese zehn Piloten und ihre Geschichte einmal etwas genauer an. Auffällig: Viele Legenden des Sports tauchen in dieser Fotostrecke gar nicht auf. So gewann Ayrton Senna seine drei WM-Titel beispielsweise allesamt mit McLaren.

Alberto Ascari triumphierte zweimal für Ferrari und Mika Häkkinen ebenfalls zweimal für McLaren. Aus dem aktuellen Fahrerfeld tauchen die mehrfachen Champions Sebastian Vettel und Fernando Alonso nicht auf. Der Spanier gewann die WM bisher zweimal mit Renault und Vettel viermal mit Red Bull. Auf einen Titel mit einem weiteren Team warten die beiden allerdings bis heute.

Lediglich ein Pilot aus dem aktuellen Fahrerfeld hat den Sprung in unsere Liste geschafft. Und in der Geschichte der Königsklasse gibt es tatsächlich nur einen einzigen Piloten, der die Weltmeisterschaft sogar mit mehr als zwei verschiedenen Herstellern gewinnen konnte ...

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Aktuelle Bildergalerien

Die Karriere von Fernando Alonso
Die Karriere von Fernando Alonso

Alle Formel-1-Weltmeister von Ferrari
Alle Formel-1-Weltmeister von Ferrari

Top 10: Rennen bis zum ersten Formel-1-Sieg
Top 10: Rennen bis zum ersten Formel-1-Sieg

Formel-1-Weltmeister mit mehreren Teams
Formel-1-Weltmeister mit mehreren Teams

Fahrer und Teams der Formel 1 2019
Fahrer und Teams der Formel 1 2019

Bunter Williams beim Ungarn-Test
Bunter Williams beim Ungarn-Test

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!