powered by Motorsport.com
  • 03.12.2015 · 17:47

  • von Roman Wittemeier

Fotostrecke: Ex-Formel-1-Helden geben verbal Vollgas

Von David Coulthard über Damon Hill bis Alex Wurz: Die TV-Stationen setzen auf Ex-Formel-1-Stars, die insgesamt die Erfahrung von fast 1.500 Grands Prix mitbringen

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 1 hat auch in der Saison 2015 zahlreiche strittige und diskussionswürdige Situationen hervorgebracht. In Momenten der Suche nach Schuldigen oder der Einordnung von Leistungen sind die Aussagen von ehemaligen Grand-Prix-Piloten gefragt. Nahezu alle TV-Stationen, die den Vollgaszirkus in ihre jeweiligen Verbreitungsräume übertragen, setzen deshalb auf ehemalige Formel-1-Fahrer als Experten.

Nimmt man allein die wohl bekanntesten 14 ehemaligen Fahrer, die nun an den Übertragungen der Formel-1-Rennen beteiligt sind, so kommt man auf eine addierte Erfahrung von über 1.400 Grand-Prix-Einsätzen. Vor allem David Coulthard, der mit seinen scharfsinnigen Analysen aus der 'BBC' kaum, wegzudenken ist, kann bei seinen Einschätzungen auf die Erlebnisse aus 246 Formel-1-Rennen zurückgreifen. Die Expertenrunde des britischen 'Sky Sports F1' bringt in Addition sogar noch mehr Erfahrung mit.

Auch im deutschsprachigen Raum sind Formel-1-Übertragungen ohne Analysen ehemaliger Rennfahrer aus der Szene undenkbar. Für 'RTL' gilt Christian Danner seit vielen Jahren als gesetzt, im Bezahlsender 'Sky' wird Marc Surer für seine schonungslosen Worte respektiert. Viel Lob für seine Arbeit am Mikrofon kassiert stets Alexander Wurz. Der Österreicher bringt den Zuschauern des 'ORF' die Vorgänge in der Königsklasse gekonnt näher.

Neben den Fulltime-Experten gibt es zahlreiche Ex-Formel-1-Fahrer, die für gelegentliche Analysen von den TV-Stationen immer gern genommen werden. Sobald Jacques Villeneuve oder Eddie Irvine das Fahrerlager betreten, werden sie in der Hoffnung auf kernige Aussagen von den Interviewern umlagert. Wir stellen die ehemaligen Vollgastiere und heutigen "Maulhelden" der Formel 1 im Rahmen einer Fotostrecke vor.