powered by Motorsport.com

Formel-1-Reifen 2017: Wehrlein schließt Pirelli-Test ab

Pascal Wehrlein hat am Donnerstag in Le Castellet noch einmal 63 Runden auf den neuen Formel-1-Reifen für die Saison 2017 abgespult - Insgesamt 286 Umläufe

(Motorsport-Total.com) - Pascal Wehrlein hat am Donnerstag den dreitägigen Pirelli-Reifentest von Mercedes in Frankreich auf dem Circuit Paul Ricard abgeschlossen. Der Manor-Pilot und Mercedes-Testfahrer absolvierte am Donnerstag 63 Runden auf den neuen Pneus für die Formel-1-Saison 2017 und kommt damit an allen drei Tagen zusammen auf insgesamt 286 Umläufe. Am Dienstag und Mittwoch hatte Ferrari die neuen Reifen in Barcelona parallel dazu ebenfalls getestet.

Pascal Wehrlein

Deutlich erkennbar: Die Reifen werden in der kommenden Saison deutlich breiter Zoom

Wehrlein ging dabei in einem modifizierten Mercedes W06 aus dem Vorjahr auf die Strecke in Le Castellet. Der Bolide wurde dabei so umgebaut, dass er das Abtriebsniveau der Formel-1-Autos in der kommenden Saison simulieren soll. Rundenzeiten wurden dabei von Pirelli nicht veröffentlicht. Getestet wurden in den vergangenen Tagen lediglich die Slicks für die neue Saison.

Bereits am 21. und 22. September wird Mercedes gemeinsam mit Pirelli allerdings einen weiteren Test in Le Castellet durchführen - dann auf Regenreifen. Anschließend gibt es noch insgesamt fünf weitere Testtermine in diesem Jahr, an denen neben Mercedes auch Ferrari und Red Bull teilnehmen werden. Der letzte findet am 29. November in Abu Dhabi statt, also zwei Tage nach dem Saisonfinale an gleicher Stelle.

Die Vorderreifen verbreitern sich in der Formel-1-Saison 2017 von 245 auf 305 Millimeter, hinten wird von 325 auf 405 Millimeter aufgestockt. Außerdem steigt das Gewicht der Pneus. Ein Vorderreifen soll 2017 circa 9,5 Kilogramm wiegen, ein Hinterreifen rund elf Kilo. Dieses Gewicht betrifft lediglich die Reifen selbst, dazu kommt noch das Gewicht der Felgen. Der Durchmesser der Felgen wird auch im kommenden Jahr 13 Zoll betragen.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!