powered by Motorsport.com

FIA schreibt weitere Messung des Benzindrucks vor

Der Automobil-Weltverband (FIA) hat vor dem Auftakt zur Formel-1-Saison 2015 eine neue Direktive zur Messung des Benzindrucks im Spritsystem herausgegeben

(Motorsport-Total.com) - Wenige Stunden vor dem Auftakt in die Formel-1-Saison 2015 hat der Automobil-Weltverband (FIA) eine neue Richtlinie zur Messung des Benzindrucks herausgegeben. Eine solche Messung muss künftig an mehreren Punkten im Spritsystem erfolgen. Diese neue Regelung ergänzt den "Fuel-Flow-Meter" der FIA, der die Benzin-Durchflussmenge überwacht. Die Durchflussmenge ist auf 100 Kilogramm Sprit pro Stunde begrenzt. Im Rennen dürfen maximal 100 Kilogramm Benzin verwendet werden.

Benzin, Sprit, Schild

Der Automobil-Weltverband (FIA) will die Benzin-Durchflussmenge besser checken Zoom

Umgesetzt werden soll die neue Richtlinie spätestens zum Großen Preis von China im April 2015. Der Automobil-Weltverband hat jedoch die Teams darum gebeten, die neuen Vorgaben möglichst schon eher zu erfüllen. Dazu wird die FIA den Rennställen genaue Informationen zur Verfügung stellen, wie der Benzindruck gemessen werden soll und wie dieses System in der bestehenden Standardelektronik (ECU) untergebracht werden kann.

Durch die neue Maßnahme wird es dem Automobil-Weltverband möglich sein, die Benzin-Durchflussmenge im Spritsystem noch genauer zu überwachen. Die FIA ist so nicht nur auf den einzelnen Sensor angewiesen, den jedes Auto in seinem Benzintank mit sich führt. Das könnte auch bedeuten, dass der Artikel 5.10.5. aus dem Technischen Reglement künftig genauer überwacht wird. Dort heißt es: "Jede Vorrichtung, jedes System und jeder Prozess zur Erhöhung der Durchflussmenge nach dem Messpunkt ist verboten."

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950