powered by Motorsport.com
  • 02.03.2005 · 10:36

  • von Marco Helgert

Fällt Kiesa bei Minardi durch den Rost?

(Motorsport-Total.com) - Nicolas Kiesa stand vor einigen Wochen kurz davor, das zweite Stammcockpit bei Minardi zu bekommen. Doch nun scheint ihm auch der Posten als Freitagstester des Teams durch die Lappen zu gehen.

Der Däne sollte in Australien in einem dritten Boliden sitzen, doch da sich die Geldgeber des 26-Jährigen, der morgen Geburtstag hat, offenbar noch nicht entschieden haben, ob sie überhaupt bei einem Einsatz als Freitagstester investieren sollten, wird das kleine Team aus Italien wohl nur mit zwei Autos fahren - wenn sie denn überhaupt eine Starterlaubnis bekommen, da sie die PS04B-Boliden aus dem Vorjahr einsetzen möchten.

Somit werden von den sechs Teams, die ein drittes Auto einsetzen dürfen, zwei auf diese Möglichkeit verzichten. Bei Sauber war ein drittes Auto nie Bestandteil der Saisonplanungen.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!