powered by Motorsport.com
  • 19.10.2021 · 14:01

Die aktuelle Wetterprognose für das Formel-1-Rennen in Austin

Die aktuelle Wettervorschau für den nächsten Grand Prix der Formel-1-Saison 2021 in Austin in der USA mit den Prognosen für das Rennen

(Motorsport-Total.com) - Es sind ganz entscheidende Fragen an jedem Rennwochenende der Formel 1 2021. Nämlich: Wie lautet die Wettervorhersage? Ist vor Ort mit nasser Fahrbahn zu rechnen? Braucht es Intermediates oder gar Regenreifen? Oder bleibt es vom Training über das Qualifying bis hin zum Rennen einfach nur konstant trocken und Trockenreifen reichen aus? Kurzum: Auf was müssen sich die Fahrer um Sebastian Vettel und Mick Schumacher einstellen?

In Austin wird das 17. Rennen der Formel-1-Saison 2021 ausgetragen. Zoom

Um diese Fragen beantworten zu können, haben unsere Redakteure das Wetter an den Austragungsorten der Formel 1 bereits einige Tage vor Beginn der Rennwochenenden genau im Blick. Und im Veranstaltungsverlauf wird dieser Vorschau-Artikel mit immer neuen Angaben zum Wetter wie Temperatur in Grad Celsius, Windstärke, Bewölkung und zu erwartendem Niederschlag für die einzelnen Tage pro Wochenende aktualisiert.

Das Ergebnis ist eine möglichst präzise Wettervorhersage für die jeweiligen Grands Prix der Formel-1-Saison 2021. Alle Angaben sind aber ohne Gewähr, schließlich sind einige Motorsport-Orte wie zum Beispiel Spa-Francorchamps oder der Nürburgring dafür bekannt, besonders wechselhaftes Wetter zu haben, das sich nicht immer treffsicher prognostizieren lässt. Niederschlag kann es dort auch unangekündigt geben. (ANZEIGE: Hol dir die komplette Formel 1 und den besten Live-Sport mit Sky Q oder streame flexibel mit Sky Ticket. Ganz ohne Receiver.)

Das nächste Mal geht die Formel 1 in Austin auf die Strecke, und zwar vom 22. bis 24. Oktober 2021. (Hier den kompletten Formel-1-Kalender 2021 abrufen!)

Die aktuelle Prognose für den USA-Grand-Prix in Austin:

Das Wetter für den Formel-1-Grand-Prix in Austin wird wechselhaft. Der Freitag verspricht der schönste Tag für die Fans an der Strecke zu werden. Die Sonne scheint den ganzen Tag und es werden bis zu 29 Grad Celsius erwartet. Wolken oder gar Regen werden nicht zu sehen sein.

Einziger möglicher Problemfaktor ist wieder einmal der Wind. Die Windböen erreichen Geschwindigkeiten bis zu 29 km/h und kommen aus südöstlicher Richtung. Das heißt, die Fahrer müssen sich in den schnellen S-Kurven auf Rückenwind und im kurvigen Sektor 3 auf Gegenwind einstellen. Das könnte für den ein oder anderen Ausflug von der Strecke sorgen.

Am Samstag lauert erneut die Regengefahr. Die Wahrscheinlichkeit, dass es vor dem dritten Freien Training regnen wird, liegt bei 24 Prozent. Allerdings wird es sich dabei um relativ leichten Regen halten. Das heißt, FP3 könnte unter leicht feuchten Bedingungen stattfinden. Ein nasses Qualifying hingegen ist stand jetzt sehr unwahrscheinlich.

Dennoch werden die Zuschauer nicht so sonnenverwöhnt wie am Freitag, denn es wird den ganzen Tag über bewölkt sein. Der Wind flaut leicht ab. Er kommt aus dem Süden und erreicht nur noch 20 km/h. Das heißt die Fahrer werden sich auf Seitenwind einstellen müssen. Die Temperaturen erreichen pünktlich zu Beginn des Qualifying 30 Grad Celsius.

Die Streckentemperatur wird aber deutlich höher sein, wodurch es für die Fahrer ein Problem werden könnte, die Reifen über eine gesamte schnelle Runde am Leben zu erhalten.

Der Rennsonntag ist nach aktuellem Stand eine kleine Wundertüte. Die Regenwahrscheinlichkeit zum Start des Rennens liegt bei 29 %. Doch wie bereits am Samstag ist höchstens mit leichtem Regen zu rechnen. Dennoch könnte ein Regenschauer für etwas Chaos sorgen. Die Temperaturen liegen erneut bei 30 Grad Celsius.

Es wird spannend zu sehen sein, welcher Fahrer bei diesen Bedingungen am besten mit seinen Reifen haushalten kann. Der Wind kommt immer noch aus südlicher Richtung, wird aber noch einmal deutlich stärker. Die Geschwindigkeit einzelner Böen könnte bei 42 Grad Celsius liegen. Das sorgt für zusätzliche Würze, denn ein unerwarteter Schub von der Seite sorgt leicht für einen Dreher.

Hinweis: Dieser Artikel wird im Wochenendverlauf mehrfach aktualisiert!

Die erste Prognose für das folgende Rennen in Mexiko-Stadt:
Laut den ersten Prognosen werden die Fahrer und Teams auf milde Temperaturen um die 20 Grad Celsius treffen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez regnen wird, ist sehr gering. Durchschnittlich regnet es in Mexiko nur drei Tage im November.

Die weiteren Grands Prix im Formel-1-Kalender 2021

Mexiko-Stadt (Mexiko) - 18. Rennen am 7. November 2021
Sao Paulo (Brasilien) - 19. Rennen am 14. November 2021
Losail (Katar) - 20. Rennen am 21. November 2021
Dschidda (Saudi-Arabien) - 21. Rennen am 5. Dezember 2021
Abu Dhabi (VAE) - 22. Rennen am 12. Dezember 2021

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt