powered by Motorsport.com
Startseite Menü

40 Jahre nach dem Triumph: Villeneuve im Ferrari des Vaters

Jacques Villeneuve fuhr in Montreal 40 Jahre nach dem Sieg seines Vaters Gilles den Ferrari 312 T3 von 1978 - Auto überhitzte wegen zu niedrigen Tempos

(Motorsport-Total.com) - Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve absolvierte im Rahmen des Kanada-Grand-Prix einen Showrun mit einem historischen Formel-1-Wagen, den einst sein verstorbener Vater Gilles pilotiert hatte. Der Champion von 1997 klemmte sich in Montreal in den Ferrari 312 T3, mit dem Villeneuve sen. vor 40 Jahren das Rennen auf der Ile Notre-Dame für sich entschieden hatte - ein emotionaler Moment.

Im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' sagt Villeneuve: "Es war wirklich schön. Ich habe es genossen und den Fans gewunken. Ich glaube, es hat ihnen gefallen, dass ich das Auto gefahren bin." Von dem Jubel auf den Tribünen bekam er nicht viel mit, weil der V12-Motor einen ohrenbetäubenden Lärm veranstaltete. "Er ist so gewaltig, sogar bei niedrigen Geschwindigkeiten", so Villeneuve.

Schnell war er nicht unterwegs, zumal an dem Wagen trotz Sonnenscheins Regenreifen installiert waren. Er war sogar zu langsam. Auf der Geraden schaltete Villeneuve in den vierten von fünf Gängen. "Die Wassertemperaturen sind hochgeschossen", meint er. "Ich musste also den Motor kühlen."

Eigentlich hätte Villeneuve die Fahrerparade anführen sollen, doch die übrigen Autos (vornehmlich historische Sportwagen) waren zu langsam. "Ich hatte keine andere Wahl als zwei Trucks vor mir zu überholen", berichtet der Kanadier. "Ich musste auch mit dem rechten Fuß bremsen, weil die Lenksäule genau zwischen meinen Füßen verlief. Nichtsdestotrotz war es eine wunderbare Erfahrung."

Villeneuves Showrun folgte auf eine Demonstrationsfahrt von Nico und Keke Rosberg beim Monaco-Grand-Prix. Liberty Media scheint mit diesen Programmpunkten den in einer Marktanalyse erkannten Fanwunsch, historische Boliden in Aktion zu erleben, befriedigen zu wollen.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelles Top-Video

Formel 1 2021: So könnte sie aussehen!
Formel 1 2021: So könnte sie aussehen!

Ground-Effect, keine hohe Nase mehr, einfachere Flügel, abgedeckte Felgen: So stellt sich Ross Brawns Team die neue Formel 1 ab 2021 vor

Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

Dubiose Formel-1-Sponsoren
Dubiose Formel-1-Sponsoren

Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion
Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion

Der Crash von Sebastian Vettel und Max Verstappen in Silverstone
Der Crash von Sebastian Vettel und Max Verstappen in Silverstone

Grand Prix von Großbritannien, Girls
Grand Prix von Großbritannien, Girls

Grand Prix von Großbritannien, Sonntag
Grand Prix von Großbritannien, Sonntag

Grand Prix von Großbritannien, Samstag
Grand Prix von Großbritannien, Samstag

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Entwicklungsingenieur/in Elektrotechnik mit Schwerpunkt Hardwareentwicklung
Entwicklungsingenieur/in Elektrotechnik mit Schwerpunkt Hardwareentwicklung

Entwicklungsingenieur (m/w/d) Elektrotechnik mit Schwerpunkt Hardwareentwicklung Unsere Produktfamilie wird für die Realisierung anspruchsvoller Regelung von elektrischen ...

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Folgen Sie uns!