powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Le Castellet: Oreca dominiert ersten LMS-Testtag

Die Besatzung des Oreca-Benziners holte zum Testauftakt die Bestzeit vor den Kollegen im Turbodiesel - Wechselhaftes Wetter in Südfrankreich

(Motorsport-Total.com) - Fast sechs Monate nach dem Saisonfinale 2009 der Le-Mans-Series wurde heute in Le Castellet die Saisonvorbereitung 2010 eingeläutet. Zum ersten Test sind 41 Teams nach Südfrankreich gereist. Sie fanden kühle und wechselhafte Bedingungen mit Nieselregen und etwas Sonne vor. Das Tempo gab dabei ganz klar Oreca vor: Die Bestzeit holte Soheil Ayari im Benziner Oreca-AIM 01 mit 1:43.259 Minuten. Rund eine Sekunde dahinter fuhr Olivier Panis mit dem Oreca-Peugeot 908 Turbodiesel auf Platz zwei.

Hugues de Chaunac

Oreca-Chef Hugues de Chaunac sah, wie seine Autos den Test dominierten Zoom

Ayari bekommt bei diesem Test im Cockpit Verstärkung von Didier André und Andy Meyrick. Beide machen sich Hoffnungen, auch bei den 24 Stunden von Le Mans für Oreca fahren zu dürfen. Unterdessen arbeitet das Team daran, sich an den Peugeot 908 HDi zu gewöhnen. Das Auto wurde erst vergangene Woche ausgeliefert. Im Turbodiesel fahren neben Panis auch Loic Duval und Nicolas Lapierre.#w1#

Marco Andretti fuhr bei seinem LMS-Testdebüt im Rebellion-Lola auf Anhieb die drittschnellste Zeit - genau beobachtet von seinem Großvater Mario Andretti. Andrettis Teamkollegen sind Neel Jani und Nicolas Prost. Dieser hatte seinen Vater Alain dabei. Das Schwesterauto mit Andrea Belicchi, Jean-Christophe Boullion und Guy Smith belegte den vierten Platz. Das Team von Nigel Mansell fuhr mit dem Ginetta-Zytek auf den sechsten Platz hinter dem 009er-Aston-Martin.

Die Bestzeit in der LMP2-Klasse holte Olivier Pla im ASM-Zytek. Schnellster in der GT1-Klasse war Stefan Mücke im Aston Martin DBR9, sieben Zehntelsekunden vor dem Marc-VDS-Ford mit Bas Leinders an Bord.

In der GT2-Klasse fuhr Gianmaria Bruni im AF-Corse-Ferrari die Bestzeit. Seine Teamkollegen Jean Alesi und Giancarlo Fisichella belegten den achten Platz in der GT2. In dieser Klasse ist nun auch das belgische ProSpeed-Team dabei, das in der vergangenen Saison in der FIA-GT-Meisterschaft fuhr. Den Testeinsatz an Bord des Porsche 911 GT3 RSR teilen sich Richard Westbrook und Marco Holzer.

Der Test wurde durch mehrere rote Flaggen unterbrochen. Für eine sorgte das Schweizer Team Race Performance. Der Radical SR9 Judd von Michel Frey und Ralph Meichtry schlug heftig in die Streckenbegrenzung ein. Dabei flog der Heckflügel ab, das rechte Hinterrad und die Aufhängung wurden beschädigt. Kurze Zeit später musste der Abschleppwagen erneut ausrücken, als Uwe Alzen mit dem BMW M3 des Schnitzer-Teams liegen blieb. Nach einer kurzen Reperaturpause konnte die BMW Mannschaft weiter testen.

Die Ergebnisse im Überblick

01. #6 AIM Team Oreca - Oreca 01 AIM - 1:43.259
02. #4 Team Oreca Matmut - Peugeot 908 HDi FAP - 1:44.292
03. #13 Rebellion Racing - Lola B10/60 Rebellion - 1:45.171
04. #12 Rebellion Racing - Lola B10/60 Rebellion - 1:45.272
05. #009 Aston Martin Racing - Lola Aston Martin - 1:46.177
06. #5 Beechdean Mansell Motorsport - Ginetta-Zytek 09S - 1:46.700
07. #40 Quifel-ASM Team - Ginetta-Zytek 09S - 1:47.072
08. #42 Strakka Racing - HPD Acura ARX01c - 1:47.450
09. #008 Signature Plus - Lola Aston Martin - 1:47.505
10. #25 RML - Lola B08/80 HPD - 1:47.555
11. #35 OAK Racing - Pescarolo 01 Judd - 1:49.340
12. #41 Team Bruichladdich - Ginetta-Zytek 09S - 1:50.063
13. #30 Racing Box - Lola B09/80 Judd - 1:50.697
14. #29 Racing Box - Lola B09/80 Judd - 1:51.678
15. #24 OAK Racing - Pescarolo 01 Judd - 1:52.182
16. #39 KSM - Lola B08/47 Judd - 1:52.901
17. #27 Race Performance - Radical SR9 Judd - 1:53.798
18. #43 DAMS - FLM09 - 1:55.092
19. #45 Boutsen Energy Racing - FLM09 - 1:55.453
20. #49 Applewood Seven - FLM09 - 1:56.051
21. #46 JMB Racing - FLM09 - 1:57.280
22. #52 Young Driver AMR - Aston Martin DBR9 - 1:57.390
23. #70 Marc VDS Racing Team - Ford GT - 1:58.132
24. #96 AF Corse - Ferrari F430 GT - 1:59.391
25. #68 Marc VDS Racing Team - Ford GT - 1:59.517
26. #50 Larbre Competition - Saleen S7R - 1:59.546
27. #61 Matech Competition - Ford GT - 1:59.915
28. #92 JMW Motorsport - Aston Martin V8 Vantage - 1:59.962
29. #77 Team Felbermayr Proton - Porsche 911 GT3 RSR - 2:00.215
30. #76 IMSA Performance Matmut - Porsche 997 GT3 RSR - 2:00.381
31. #94 AF Corse - Ferrari F430 GT - 2:00.488
32. #75 Prospeed Competition - Porsche 911 GT3 RSR - 2:00:570
33. #91 CRS Racing - Ferrari F430 GT - 2:00.632
34. #95 AF Corse - Ferrari F430 GT - 2:00.667
35. #89 Hankook Team Farnbacher - Ferrari F430 GT - 2:00.784
36. #78 BMW Team Schnitzer - BMW M3 - 2:01.441
37. #90 CRS Racing - Ferrari F430 GT - 2:01.750
38. #87 IMSA Performance Matmut - 2:05.287

TOYOTA-AKTION

ANZEIGE

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
24.05. 19:25
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.05. 12:30
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
07.06. 21:00

Das neueste von Motor1.com

Zu Besuch bei Pagani: Museum der Meisterwerke
Zu Besuch bei Pagani: Museum der Meisterwerke

Elektroautos 2019: Alle Modelle (Update: mit Opel Corsa-e und Skoda Citigo e iV)
Elektroautos 2019: Alle Modelle (Update: mit Opel Corsa-e und Skoda Citigo e iV)

Opel Corsa (2019): Erste Bilder und Details zum Corsa-e
Opel Corsa (2019): Erste Bilder und Details zum Corsa-e

Skoda Citigo e iV (2019): Neuer Elektro-Kleinstwagen
Skoda Citigo e iV (2019): Neuer Elektro-Kleinstwagen

Skoda Superb (2019): Facelift und Plug-in-Hybrid
Skoda Superb (2019): Facelift und Plug-in-Hybrid

Tatsächlicher Verbrauch: Audi e-tron im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Audi e-tron im Test
Anzeige

Folgen Sie uns!

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Hardware-in-the-loop
Hardware-in-the-loop

Your Responsibilities Support for daily tasks (preparation of projects, commissioning and maintenance of simulators, etc.) Further development of existing software solutions ...