powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Zweites Training: Di Resta vor Audi-Armada

Paul di Resta (Mercedes) sichert sich die Bestzeit im zweiten Freien Training der DTM auf dem Hockenheimring: Pascal Wehrlein nur im Mittelfeld

(Motorsport-Total.com) - Die zweite Runde beim Finalwochenende der DTM 2015 geht an Mercedes. Paul di Resta sicherte sich am Samstagmorgen bei wolkigen und kühlen Bedingungen in 1:32.974 Minuten die Bestzeit vor den Audis von Timo Scheider, Jamie Green, Edoardo Mortara, Nico Müller und Miguel Molina. Die Leistungsdichte der Piloten in ihren RS5 DTM an der Spitze macht deutlich, dass Audi an diesem Wochenende bestens aufgestellt zu sein scheint.

Paul di Resta

Paul di Resta sicherte sich am Samstagmorgen die Bestzeit Zoom

Diese Tatsache könnte neue Hoffnung für die Titelkandidaten Mortara und Mattias Ekström (9.) bringen, allerdings konnte sich der große Meisterschaftsfavorit Pacal Wehrlein (Mercedes) als Zwölfter im Vergleich zum Vortag etwas besser präsentieren. Die Mercedes-Piloten Lucas Auer (7.) und Robert Wickens (8.) sowie Audi-Fahrer Mike Rockenfeller (10.) komplettierten die Top 10 am Samstagmorgen. Von BMW war indes kaum etwas zu sehen.

Bruno Spengler, der als einziger Vertreter der Münchener noch Titelchancen besitzt, kam im zweiten Durchgang auf Rang 14. Der Kanadier war somit hinter Augusto Farfus (11.) zweitbester BMW-Pilot. Tom Blomqvist kämpfte viel zu hart mit seinem M4 und landete nicht nur auf dem letzten Rang, sondern kurz vor dem Ende auch noch im Kiesbett. Einzige weitere spannende Szene im zweiten Training: Rockenfeller kollidierte in der Boxengasse beinahe mit Martin Tomczyk.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.04. 14:30

Aktuelle Bildergalerien

DTM-Test 2019 am Lausitzring
DTM-Test 2019 am Lausitzring

Das DTM-Fahrerfeld 2019
Das DTM-Fahrerfeld 2019

Turbo vs. Sauger: So kompakt ist Audis neuer DTM-Motor
Turbo vs. Sauger: So kompakt ist Audis neuer DTM-Motor

Das ist neu in der DTM 2019
Das ist neu in der DTM 2019

Das ist neu in der DTM: Vergleich der 2019er- mit 2018er-Boliden
Das ist neu in der DTM: Vergleich der 2019er- mit 2018er-Boliden

DTM 2019: Kalender und Rennstrecken
DTM 2019: Kalender und Rennstrecken

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Twitter