Startseite Menü
  • 17.02.2018 15:20

Mercedes-Fitnesscamp 2018: Weckruf für die Muskeln

Bevor die sechs Mercedes-Piloten für die DTM-Saison 2018 wieder in ihre Autos steigen dürfen, schwitzten sie bei der alljährlichen Fitnesswoche in La Manga

(Motorsport-Total.com) - Die neue DTM-Saison kann kommen: Vom 12.-16. Februar bereiteten sich die sechs Mercedes-Fahrer bei der traditionellen Fitnesswoche im spanischen La Manga auf die bevorstehenden Aufgaben in der DTM-Jubiläumssaison vor. Ein besonderer Anlass für die Fahrer und das Team, denn vor exakt 30 Jahren startete die Marke mit dem Stern in ihre erste DTM-Saison mit einer Werksmannschaft.

Lucas Auer

Schwitzen für die Abschiedstour: Mercedes macht die Fahrer noch einmal fit Zoom

"Es war eine gute Woche mit harten Trainingseinheiten", fasste Team-Captain Gary Paffett zusammen. "Es war schön, viele Mannschaftssportarten auszuüben, um das Team noch näher zusammenzubringen und die Zusammenarbeit unter den Fahrern weiter zu verbessern. Schließlich haben wir uns über den Winter nicht so oft gesehen."

Für Paffett stellt die traditionelle Fitnesswoche in La Manga eine Art inoffiziellen Saisonstart dar. "Es war auch schön, dass einige Ingenieure und das Strategieteam hier waren, obwohl wir sie beim Laufen richtig abgehängt haben. Aber es ist super, dass sie sich so reinhängen und wir hatten alle zusammen eine schöne Zeit."

Ein wichtiger Programmpunkt in dieser Woche war natürlich die sportliche Betätigung. Dabei reichte die Palette von Mountain Bike über Tennis und Fußball bis zu Pilates, Martial Arts und Stand-Up Paddeling. Komplettiert wurde der Zeitplan durch die obligatorischen medizinischen Checks sowie Besprechungen für die anstehende DTM-Saison. Aber auch Gemeinschaftsaktionen wie gemeinsame Abendessen oder ein Filmabend sorgten dafür, den ohnehin schon sehr guten Teamzusammenhalt weiter zu stärken.


Saisonvorbereitung: Mercedes-Fitnesscamp 2018

"Die Gruppe ist harmonisch", bestätigte Lucas Auer. "Mein Highlight war das Stand-Up Paddeling im Meer. Das war unglaublich schwierig und die beste Trainingseinheit. Alles war cool und wir hatten schönes Wetter in Spanien, besser geht es nicht." So sieht es auch Daniel Juncadella, der das Trainingslager in seiner Heimat sichtlich genossen hat. "Es war super, wieder hier in La Manga dabei zu sein", betonte er. "Es ist einfach ein toller Ort, um zu trainieren."

Auch Paul Di Resta gefiel der gemeinsame Startschuss für die letzte DTM-Saison von Mercedes. "Es war klasse, den Körper zu mobilisieren und die Muskeln nach der Winterpause aufzuwecken", so di Resta. "Das Hauptaugenmerk lag auf dem Teamwork, aber jetzt folgt der Teil, für den unser Herz am meisten schlägt - wenn wir wieder am Lenkrad sitzen. Darauf freue ich mich am meisten."

Mit dieser Vorfreude ist di Resta natürlich nicht allein. Auch Edoardo Mortara ist nach seinem zweiten Fitnesscamp mit dem Team in La Manga bereit für die anstehende Saison. "Ich liebe die Fitnesswoche", sagte er. "Wir hatten sehr viel Spaß beim Mountainbiking, Fußball spielen und Stand-Up Paddeling. Auch das Wetter war richtig gut, nicht zu heiß und nicht zu kalt."

Pascal Wehrlein kehrt in dieser Saison nach zwei Jahren in der Formel 1 in die DTM zurück. In La Manga hatte er zum ersten Mal seit der Bekanntgabe seines Comebacks die Gelegenheit, seine Teamkollegen zu treffen. "Es hat mega viel Spaß gemacht und ich bin von allen wieder super aufgenommen worden", sagte Wehrlein, der besonderen Gefallen am Stand-Up Paddeling fand. "Obwohl das Wasser mit nur zehn Grad ein bisschen kalt war für diese Jahreszeit", fügte er mit einem Lächeln hinzu.


Fotostrecke: Die Mercedes-DTM-Fahrer 2018

"Es war auch gut, dass einige Ingenieure hier waren und wir das Vorgehen für die anstehende Saison besprechen konnten. Denn wir haben alle das gleiche Ziel: Wir wollen eine sehr gute Saison abliefern und diese Woche stellt einen guten Anfang dafür dar."

Dem konnte sich Mercedes-Teamchef Ulrich Fritz nur anschließen: "Das Fitnesscamp in La Manga ist für uns alle in den vergangenen Jahren zu einer liebgewonnenen Tradition geworden", sagte er. "Natürlich steht dabei die körperliche Vorbereitung auf eine anstrengende Saison im Vordergrund, aber auch der Zusammenhalt innerhalb des Teams wird durch die gemeinsame Zeit in Spanien gestärkt."

"Das hat sich auch in diesem Jahr wieder gezeigt. Unsere beiden Rückkehrer Dani und Pascal fanden sich auf Anhieb wieder in der Gruppe zurecht und der Teamgeist ist vor dem Start in unsere letzte DTM-Saison besonders ausgeprägt. Jetzt ist es an der Zeit, mit den ersten Testfahrten die nächste Stufe in unserer Saisonvorbereitung anzugehen."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.06. 13:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.06. 14:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.06. 17:00
Motorsport - Porsche GT Magazin
24.06. 22:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
01.07. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

DTM am Norisring, Samstag
DTM am Norisring, Samstag

DTM am Norisring, Freitag
DTM am Norisring, Freitag

DTM am Norisring, Girls
DTM am Norisring, Girls

Sieger der vergangenen Jahre am Norisring
Sieger der vergangenen Jahre am Norisring

Norisring: Das macht den Kurs so einzigartig
Norisring: Das macht den Kurs so einzigartig

DTM in Budapest, Sonntag
DTM in Budapest, Sonntag

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter

DTM-Tickets

ANZEIGE