powered by Motorsport.com

McLaren statt Mercedes: Kliens DTM-Team JP Motorport wechselt Boliden

Christian Kliens JP-Motorsport-Team setzt 2021 auf McLaren statt Mercedes: Wieso er doch nicht vier Wochenenden fährt und 2022 die DTM-Offensive geplant ist

(Motorsport-Total.com) - Überraschender Markenwechsel bei Christian Kliens Team JP Motorsport: Die Truppe wird an der DTM-Saison 2021 nicht wie ursprünglich angekündigt mit einem Mercedes-AMG GT3 an den Start gehen, sondern mit einem McLaren 720 GT3! Damit ist man nach Jenson Buttons Rennstall das zweite Team, das den britischen Boliden einsetzt, nachdem das 2-Seas-Projekt in der DTM nach dem Mercedes-Markenwechsel wackelt.

Ex-Formel-1-Pilot Klien wird 2021 mit dem gold-schwarz beklebten Boliden an drei DTM-Rennen teilnehmen: Starts in Zolder, auf dem Nürburgring und in Assen sind fixiert. Und zwar nur als Auftakt. 2022 folgt laut Plan, wie man in der Pressemitteilung bekanntgegeben hat, "der vollständige Eintritt in die bekannteste deutsche Rennserie".

Eine wachsende Kooperation mit McLaren soll langfristige Erfolge für die Marke in der DTM sicherstellen.

Warum Klien nur drei statt vier DTM-Wochenenden bestreitet

Aber war es nicht ursprünglich der Plan, dass Klien 2021 an vier DTM-Wochenenden an den Start geht? Dieses Vorhaben musste laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' wegen der Absage des GT-Open-Wochenendes in Portimao in Portugal verworfen werden.

Der Ersatztermin findet nun Ende Juli in Imola statt - und damit gleichzeitig mit dem DTM-Wochenende auf dem Lausitzring. Klien, der außerdem für ServusTV an den Formel-1-Wochenenden als Experte im Einsatz ist, wird daher in der GT-Open-Serie starten, in der er mit dem polnischen Teambesitzer Patryk Krupinski in der Pro-Am-Wertung den Titel holen möchte.

Auch in der GT-Open-Serie setzt das Team übrigens in Zukunft auf den McLaren 720 GT3 - der Mercedes-AMG GT3, mit dem das Team bisher fuhr, soll nicht mehr zum Einsatz kommen.

Fährt 2022 auch Teamgründer Krupinski DTM?

"Ich freue mich wahnsinnig auf die herausfordernde Saison, die uns bevorsteht! Die DTM-Läufe werden das absolute Highlight für mich dieses Jahr", sagt Klien, der voller Euphorie auf seine DTM-Premiere blickt.

"Dort können wir uns mit den besten Teams und Fahrern im GT3-Rennsport messen und zeigen, wozu wir imstande sind. Mit McLaren haben wir dafür einen hervorragenden Partner gefunden und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit diesem renommierten Hersteller."

Am liebsten würde Klien dieses Jahr gleich die komplette DTM-Saison bestreiten, doch der 38-jährige Ex-Red-Bull-Pilot muss sich noch etwas gedulden. Denn vorerst ist es auch seine Aufgabe, dem fahrenden Teambesitzer Krupinski für eine zweite Saison als Coach in der GT-Open-Serie zur Seite zu stehen.

Aber wie wirkt sich der Plan, 2022 mit Klien die komplette DTM-Saison zu bestreiten, auf das GT-Open-Engagement des jungen Teams mit Sitz in Erkelenz aus? Bei JP Motorsport zieht man derzeit sogar in Erwägung, den 32-jährigen Krupinski, der dieses Jahr auch das 1.000 Kilometer-Rennen in Le Castellet mit Klien und Landsmann Karol Basz bestreiten wird, in einem zweiten McLaren 720 GT3 einzusetzen.

DTM powered by Ran.de

DTM-Livestream

Nächstes Event

Zolder

07. - 08. August

1. Qualifying Sa. 10:25 Uhr
1. Rennen Sa. 13:00 Uhr
2. Qualifying So. 09:55 Uhr
2. Rennen So. 13:00 Uhr
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter