Startseite Menü

Jamie Green vor erstem Formel-E-Test für Audi

DTM-Pilot Jamie Green wird im Januar beim Rookie-Test der Formel E in Marrakesch für seinen Arbeitgeber Audi ins Cockpit des Elektro-Renners steigen

(Motorsport-Total.com) - Mit Jamie Green wird in wenigen Wochen ein weiterer DTM-Pilot Erfahrungen in der Elektro-Rennserie Formel E sammeln. Wie der Audi-Pilot bei Twitter bekannt gab, wird er bei den Testfahrten nach dem zweiten Saisonrennen der Formel E am 13. Januar im marokkanischen Marrakesch für Audi fahren.

Jamie Green

Jamie Green wird in Marrakesch Formel-E-Luft schnuppern Zoom

Zusammen mit dem Briten dürfte bei dem Test einer seiner Markenkollegen aus der DTM in Marrakesch im Einsatz sein, denn offizieller Testfahrer der Formel-E-Werksmannschaft von Audi ist der Schweizer Nico Müller, der wie Green unlängst von Audi für das Jahr 2019 in der DTM bestätigt wurde.

Für Green wird es der erste Einsatz in einem Formelauto seit mehr als 14 Jahren sein. Vor seinem Wechsel in die DTM war der Brite zuletzt 2004 in der Formel-3-Euroserie gefahren und hatte in diesem Jahr den Titel gewonnen. Dabei hatte Green unter anderem die späteren Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg und Lewis Hamilton geschlagen.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
09.02. 12:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
15.02. 21:00
Motorsport - Porsche GT Magazin
16.02. 20:30

Aktuelle Bildergalerien

Das ist neu in der DTM: Vergleich der 2019er- mit 2018er-Boliden
Das ist neu in der DTM: Vergleich der 2019er- mit 2018er-Boliden

Der Audi RS 5 DTM 2019 im Detail
Der Audi RS 5 DTM 2019 im Detail

Die BMW-DTM-Piloten 2019
Die BMW-DTM-Piloten 2019

Die Audi-DTM-Piloten 2019
Die Audi-DTM-Piloten 2019

DTM 2018: Best of Social Media
DTM 2018: Best of Social Media

Mercedes' 30 DTM-Jahre in Zahlen
Mercedes' 30 DTM-Jahre in Zahlen

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter