powered by Motorsport.com

Brief an die FIA: Hersteller kritisieren Superlizenz-System

Mercedes, Audi und BMW bitten die FIA, das umstrittene Punktesystem zur Vergabe von Superlizenzen noch einmal zu überarbeiten - Keine Berücksichtigung der DTM

(Motorsport-Total.com) - Das neue Punktesystem der FIA sorgt bereits seit dem Tag seiner Bekanntgabe für Diskussionen. Besonders bitter für alle DTM-Piloten: Ihre Rennserie wird bei der Punktevergabe, die ab 2016 für die Vergabe von Superlizenzen entscheidend sein wird, überhaupt nicht berücksichtigt. Das hat nun Mercedes, Audi und BMW auf den Plan gerufen. Die drei DTM-Hersteller sind ebenfalls nicht damit einverstanden, dass die Serie keinerlei Berücksichtigung findet.

DTM-Start in Hockenheim 2014

Keine Chance auf die Formel 1? Die DTM-Piloten können keine Punkte sammeln Zoom

Laut Informationen von 'Autosport' haben alle drei eine gemeinsame Anfrage an die FIA verfasst, in der der Weltverband darum gebeten wird, die Punktevergabe noch einmal zu überdenken. Hauptargument ist dabei die Tatsache, dass es in der Vergangenheit bereits Fahrer gegeben hat, die über die DTM in die Formel 1 gekommen sind. Das jüngste prominenteste Beispiel ist der Brite Paul di Resta, der zur Saison 2011 als amtierender DTM-Champion in die Königsklasse wechselte.

Aktuell werden Mercedes-Testpilot Pascal Wehrlein die größten Chancen eingeräumt, es über die DTM in die Königsklasse zu schaffen - zumindest theoretisch. Denn obwohl der 20-Jährige bei Testfahrten mittlerweile bereits im Formel-1-Cockpit gesessen hat, würde er am neuen Punktesystem scheitern. 40 Zähler werden für eine Superlizenz benötigt. In der DTM, wo Wehrlein auch 2015 aktiv sein wird, kann er diese allerdings nicht sammeln.


Fotostrecke: Top 10: Die erfolgreichsten DTM-Fahrer

Auch Williams-Testpilotin Susie Wolff droht ein ähnliches Schicksal. Sie hatte gegenüber 'Autosport' bereits zuvor erklärt: "Wir müssen uns im Klaren sein, dass die Zeit in einem Formel-1-Auto sehr kostbar ist, weil sie so limitiert ist. Also gibt dir jeder Kilometer, den du fährst, einen kleinen Vorteil als Fahrer. Du bekommst Erfahrung und das darf nicht zur Gänze übersehen werden."

Genau das ist beim aktuellen Punktesystem allerdings der Fall, denn Testrunden geben - ebenso wie Siege und Titel in der DTM - keine Zähler. Es bleibt abzuwarten, ob Audi, BMW und Mercedes mit ihrem Brief an die FIA Erfolg haben werden und der Weltverband das Punktesystem noch einmal überarbeitet. Ansonsten könnten möglicherweise einige Fahrer demnächst gezwungen sein, die Serie zu verlassen, um ihren Traum von der Formel 1 nicht aufgeben zu müssen.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!