powered by Motorsport.com

Dakar 2015: Hondas Großangriff mit fünf Fahrer(inne)n

Am Rande des MotoGP-Wochenendes im Motorland Aragon hat Honda sein Team für die Rallye Dakar 2015 vorgestellt: Drei bekannte Namen und zwei Neuzugänge

(Motorsport-Total.com) - Honda wird die kommende Auflage der Rallye Dakar (4. bis 17. Januar 2015) mit einem Großaufgebot von fünf Werksfahrern in der Motorradwertung in Angriff nehmen. Neben den bekannten Namen Joan Barreda-Bort, Paulo Goncalves und Helder Rodrigues wurden der Chilene Jeremias Israel und die Spanierin Laia Sanz verpflichtet. Alle fünf werden die Marathonrallye durch Argentinien, Bolivien und Chile im Sattel einer Honda CRF450 Rally bestreiten. Diese wurde seit der Rallye Dakar 2014 überarbeitet, ist nun leichter und verfügt über mehr Motorleistung.

Das Honda-Team für die Rallye Dakar 2015

Gruppenbild mit Dame: Das Honda-Team für die Rallye Dakar 2015 Zoom

"Was soll ich sagen? Ich bin sehr glücklich und stolz, Teil von HRC zu sein", sagt Israel und gesteht: "Ich hätte nie zu träumen gewagt, eines Tages hier zu stehen. Die Fahrer sind die besten und das Motorrad ist fantastisch. Es ist gewissermaßen ein MotoGP-Bike, das für die Wüste gebaut wurde", so der chilenische Neuzugang im Dakar-Team von Honda.

Sanz, die Honda-intern genau wie Israel ins Team der ganz Großen berufen wurde, hält fest: "Im vergangenen Jahr fuhr ich das beste Motorrad, das ich bis jemals zur Verfügung hatte. Nun gehe ich mit einem noch besseren Motorrad an den Start. Das wird mehr Druck mit sich bringen, aber ich werde mein Bestes geben, um HRC dabei zu helfen, das große Ziel zu erreichen."

Barreda-Bort, der bei der Rallye Dakar 2014 mit mehreren Etappensiegen von sich reden machte, ergänzt: "Der Dakar-Sieg ist unser klares Ziel. Die zurückliegende 'Dakar' war äußerst anstrengend. Trotz einiger Rückschläge gaben wir niemals auf. Wir haben bereits gezeigt, dass wir ein Bike haben, mit dem wir gewinnen können. Hoffentlich gelingt uns das beim nächsten Anlauf." Goncalves und Rodrigues sprechen nach den ersten Testfahrten im Sattel der neuen CRF450 Rally übereinstimmend vom "besten Motorrad", das sie je zur Verfügung hatten.

"Diese neue HRC-Team verkörpert riesiges Potenzial. Es vereint in sich die Vorzüge verschiedener Fahrer" erklärt Teammanager Martino Bianchi und spricht schon jetzt von einem Siegerteam. "Die Rallye Dakar ist mehr als ein Rennen. Sie ist die Mutter aller Rallyes, ein Abenteuer und eine große Herausforderung. Auf einer Strecke von 9.000 Kilometern warten allerlei Fallen. Doch das Prestige für den Sieger ist riesig. Genau das zu erreichen, ist unser Ziel. Wir nehmen die Rallye Dakar 2015 mit der klaren Absicht, sie zu gewinnen, in Angriff", so der HRC-Teammanager.

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!