powered by Motorsport.com
  • 20.09.2009 · 19:05

  • von Pete Fink

Brands Hatch: Ricciardo und Chilton gewinnen

Daniel Ricciardo und Max Chilton siegten beim Saisonfinale der Britischen Formel 3 in Brands Hatch - Walter Grubmüller sichert sich Vizemeisterschaft

(Motorsport-Total.com) - Der bereits als neuer Titelträger feststehende Australier Daniel Ricciardo und - zum ersten Mal überhaupt - sein Carlin-Teamkollege Max Chilton gewannen zum Saisonabschluss der Britischen Formel 3 die beiden Rennen von Brands Hatch. Ricciardo gelang dabei in Rennen eins ein Start-/Zielsieg, bei dem er auch den Rundenrekord von Vorjahresmeister Jaime Alguersuari um mehr als sechs Zehntelsekunden pulverisierte.

Max Chilton

Max Chilton gewann zum Saisonfinale sein erstes Formel-3-Rennen

Am Ende hatte der Red-Bull-Junior über 15 Sekunden Vorsprung auf Chilton, der in der Startaufstellung für eine kurze Schrecksekunde sorgte, als seine Vorderbremsen Feuer fingen. Dieses Problem erledigte sich jedoch glücklicherweise von selbst, weshalb der Carlin-Pilot im Rennen dem Druck von Riki Christodoulou (Fortec; 3.) standhalten konnte.#w1#

Am Nachmittag legte Chilton sogar noch eine Schippe drauf, als er Polesetter Ricciardo beim Start bezwang. Der Australier fiel sogar bis auf Platz vier zurück, den er bis zum Ende auch verteidigte. Chilton wiederum musste noch einen Restart nach einer Safety-Car-Phase überstehen, um seinen Premierenerfolg sicherstellen zu können, und hielt dabei erneut Christodoulou (2.) und Marcus Ericsson (RRR; 3.) auf Distanz.

Walter Grubmüller (HiTech) wiederum sicherte sich in Brands Hatch mit den Plätzen fünf und sechs den Formel-3-Vizetitel und freute sich im Anschluss: "Der zweite Gesamtrang ist für mich und unser Team sicher ein schöner Erfolg", sagte der Wiener. "Heute werden wir garantiert feiern. Es war für mich eine ganz tolle Saison."

Das Ergebnis von Rennen 1 (Top 10):

01. Daniel Ricciardo (Carlin) - 28:47.041 Minuten
02. Max Chilton (Carlin) - +15.531 Sekunden
03. Riki Christodoulou (Fortec) - +16.135
04. Marcus Ericsson (RRR) - +17.890
05. Walter Grubmüller (Hitech) - +28.861
06. Carlos Huertas (RRR) - +30.246
07. Henry Arundel (Carlin) - +30.542
08. Adriano Buzaid (T-Sport) - +36.912
09. Daniel McKenzie (Fortec) - +55.307
10. Hywel Lloyd (CF) - +57.945

Das Ergebnis von Rennen 2 (Top 10):

01. Max Chilton (Carlin) - 31:16.848 Minuten
02. Riki Christodoulou (Fortec) - +0.967 Sekunden
03. Marcus Ericsson (RRR) - +2.552
04. Daniel Ricciardo (Carlin) - +3.576
05. Henry Arundel (Carlin) - +14.887
06. Walter Grubmüller (HiTech) - +15.303
07. Daisuke Nakajima (RRR) - +15.794
08. Wayne Boyd (T-Sport) - +16.462
09. Adriano Buzaid (T-Sport) - +21.750
10. Carlos Huertas (RRR) - +22.003

Die Gesamtwertung der Britischen Formel 3:

01. Daniel Ricciardo - 273 Punkte
02. Walter Grubmüller - 186
03. Renger van der Zande - 176
04. Max Chilton - 172
05. Riki Christodoulou - 130
06. Adriano Buzaid - 119
07. Henry Arundel - 98
08. Carlos Huertas - 94
09. Daisuke Nakajima - 92
10. Nick Tandy - 68
11. Marcus Ericsson - 65
12. Wayne Boyd - 48
13. Hywel Lloyd - 31
14. Victor Garcia - 29
15. Jay Bridger - 25
16. Robert Wickens - 12
17. Philip Major - 10
18. Oliver Oakes - 7
19. Stéphane Richelmi - 3
20. Kevin Chen - 2

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Mexiko-Stadt

14. Januar

Qualifying Sa. 04:25 Uhr
Rennen Sa. 08:25 Uhr live auf ran.de

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!