powered by Motorsport.com
  • 29.05.2021 · 10:09

  • von Manuel Lehbrink

Neuer Opel Movano (2021): Erstmals auch als Elektroversion

Der nächste Opel Movano baut nun auf dem erfolgreichen Fiat Ducato auf - Wir haben alle Infos zum neuen Nutzfahrzeug

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Seit kurzem machen PSA und FCA unter dem neu gegründeten Stellantis-Dach gemeinsame Sache. Und so kann auch Opel ab sofort auf Fiat-Technik zurückgreifen. Das passiert jetzt zum ersten Mal in Form des völlig neuen Opel Movano und dem vollelektrischen Pendant namens Movano-e. Die ersten Modelle dieser Zusammenarbeit sollen noch in diesem Jahr zu den Händlern rollen.

Der neue Movano ist also ein Badge-engineerter Fiat Ducato. Genau wie auch schon der Peugeot Boxer oder der Citroën Jumper. Dadurch sorgen die technischen Daten des vermeintlich neuen Opel für keine großen Überraschungen.

Die 2,2-Liter-Dieselaggregate leisten 120, 140 oder 165 PS und wir kennen sie aus Jumper und Boxer. Sie erfüllen durch die Bank die strenge Abgasnorm Euro 6d. Das Drehmoment schon im niedrigen Drehzahlbereich reicht von 300 Newtonmeter bei 1.500 U/min über 340 Newtonmeter bei 1.750 U/min bis hin zu 370 Newtonmeter bei ebenfalls 1.750 Touren. Die Fronttriebler sind dazu stets mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet.

Opel Movano-e (2021)

Opel Movano-e (2021) Zoom

Wenn Sie übrigens mehr Diesel-Power möchten, müssen Sie zum Ducato greifen. Fiat verbaut nämlich bereits ein 2,3-Liter-Aggregat. Das Leistungsspektrum reicht hier von 120 bis 180 PS. Eine 9-Gang-Automatik ist optional erhältlich.

Mehr von Opel:

Opel Manta GSe ElektroMOD (2021): Erste Sitzprobe
Opel Mokka GS Line (2021) mit 130-PS-Benziner im Test

Beim Opel-Kastenwagen kann aus vier Längen (L1-4) und drei Höhen (H1-3) gewählt werden. In der Standardkabine finden drei Personen in einer Reihe Platz. Die auf Wunsch erhältliche Doppelkabine bietet eine zweite Sitzreihe für vier weitere Passagiere. Pritsche, Kipper oder Camping-Umbau? Alles machbar laut Opel. In Sachen Assistenz und Remote-Bedienung rüstet der Hersteller bei dem Nutzfahrzeug ebenfalls nach.

Alle Details zu Längen, Höhen, Nutzlasten und Laderaumgrößen sowie die Reichweiten und Batteriegrößen des Movano-e lesen Sie in unserem noch umfangreicheren Artikel auf unserer Schwesterseite InsideEVs.de. Der Movano-e komplettiert nämlich die Modellfamilie der elektrisierten Nutzfahrzeuge um Opel Combo-e und Opel Vivaro-e.

Neueste Kommentare