powered by Motorsport.com
Startseite Menü

A1GP-Testbetrieb beginnt

In Donington Park begann das A1GP-Feld die Saisonvorbereitungen mit den neuen Ferrari-Autos - englischer Regen begrüßte die Teams, Malaysia am schnellsten

(Motorsport-Total.com) - Mit Verspätung hat auf der Strecke Donington Park der Testbetrieb der A1GP begonnen. Nachdem die neuen Autos von Ferrari nicht rechtzeitig in ausreichender Stückzahl fertig wurden, musste gar der Auftakt der Saison 2008/09 nach hinten verschoben haben. Nun konnten die Fahrer immerhin einen ersten Eindruck von ihrem neuen Material bekommen.

Fairuz Fauzy

Fairuz Fauzy kämpft sich durch den englischen Regen Zoom

Dabei kam jedoch erschwerend hinzu, dass es am Dienstag in England regnete. Einen Vergleich zum bisherigen Auto trauten sich daher nur wenige Fahrer zu. Bei den widrigen Bedingungen war es Fairuz Fauzy, der für Malaysia in 1:35.250 Minuten die Bestzeit setzte. Für die Niederlande war Jeroen Bleekemolen im Einsatz, für Italien Edoardo Piscopo und für Australien John Martin.#w1#

Auch der Testträger kam wieder zum Einsatz. Thomas Biagi steuerte diesen Boliden, der nun bereits 7.446 Testkilometer absolviert hat. Einen Freund hat das neue Auto schon gefunden: Adrian Zaugg. "Ich war vom Auto sehr beeindruckt, speziell bei diesen Bedingungen", so der Südafrikaner. "Das Auto hatte viel Grip, speziell beim Bremsen. In langsamen und schnellen Kurven ist die Balance gut. Es ist ein wirklich gutes Auto, das im Nassen viel Haftung bietet. Ein Vergleich mit dem alten Auto ist aber schwierig, weil es heute nass war."

Auch Fauzy zeigte sich beeindruckt. "Das ist ein großartiges Auto", erklärte er. "Mein erster Eindruck ist gut. Wir haben nun die nötigen Installationsrunden und Checks beendet und können mit der Erarbeitung des Setups beginnen. Das Auto ist aufregend zu fahren. Ich freue mich darauf, mehr Zeit hinter dem Steuer zu verbringen."

Diese Zeit wird er auch bekommen. Bis zum Donnerstag wird es weitere Testeinsätze geben, danach geht es für weitere Tests noch einmal auf die Strecke nach Snetterton. Das erste Saisonrennen ist dann für das erste Oktoberwochenende in Zandvoort angesetzt.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
07.06. 21:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
08.06. 11:45
Motorsport Live - ADAC Formel 4
08.06. 13:10

Aktuelle Bildergalerien

W-Series Zolder 2019
W-Series Zolder 2019

Formel 2 2019: Barcelona
Formel 2 2019: Barcelona

W-Series in Hockenheim 2019
W-Series in Hockenheim 2019

Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!
Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!

Formel 2 2019: Baku
Formel 2 2019: Baku

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Aktuelle Formelsport-Videos

Vorschau Indy 500: Alonsos Scheitern
Vorschau Indy 500: Alonsos Scheitern

Warum Alonso und McLaren in Indy versagt haben
Warum Alonso und McLaren in Indy versagt haben

Stock-Block-Motor von Mercedes beim Indy 500
Stock-Block-Motor von Mercedes beim Indy 500

Indy 500 2019: Highlights Shootouts
Indy 500 2019: Highlights Shootouts

Indy 500 2019: Highlights
Indy 500 2019: Highlights "Fast Friday"

Neueste Diskussions-Themen

Das neueste von Motor1.com

Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise
Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise

H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet
H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet

BMW 2200ti Garmisch: Bertone-Studie feiert Wiedergeburt in Villa d'Este
BMW 2200ti Garmisch: Bertone-Studie feiert Wiedergeburt in Villa d'Este

Mercedes-AMG GLB 45 (2020) Erlkönig erstmals erwischt
Mercedes-AMG GLB 45 (2020) Erlkönig erstmals erwischt

Opel Corsa: Alle Generationen im Überblick
Opel Corsa: Alle Generationen im Überblick

Honda Civic Type R OveRland: 10 cm höher und Offroad-Reifen
Honda Civic Type R OveRland: 10 cm höher und Offroad-Reifen