Startseite Menü

Strakka: Mit HPD 2012 in die LMP1!

Das britische Strakka-Team geht 2012 in die LMP1-Vollen: Mit dem neuen HPD ARX-03a als Konkurrent von Audi und Peugeot in der Langstrecken-WM

(Motorsport-Total.com) - Die Langstrecken-WM 2012 nimmt immer mehr Formen an. Zwar fehlt nach wie vor ein Rennkalender für das kommende Jahr (nur der Le-Mans-Termin ist fix), aber das Teilnehmerfeld wird immer konkreter. Audi und Peugeot werden im ILMC-Nachfolger als Werksteams um WM-Punkte kämpfen, dabei bekommen die Dieselmannschaften ernsthafte Benzinerkonkurrenz. Neben Rebellion-Toyota wird auch HPD wieder angreifen.

Vorsicht, nur eine Grafik: Der endgültige ARX-03a könnte ganz anders aussehen Zoom

Nachdem sich in den USA Highcroft aufgrund mangelnder Unterstützung seitens Honda schweren Herzens vom in Sebring so erfolgreichen HPD ARX-01e wieder trennen musste, wird nun Strakka auf einen LMP1-Wagen aus der Entwicklungsabteilung von Nick Wirth setzen. Das Strakka-Auto für die erste LMP1-Saison des Teams trägt die Bezeichnung HPD ARX-03a. Es handelt sich um einen Neuentwurf, über den bislang nur wenige Informationen vorliegen.

"Strakka ist rasend schnell im Prototypensport aufgestiegen. Unser Ziel war es immer, dass wir auf dem höchsten Level agieren wollen", sagt Nick Leventis. "Unser Erfolg 2010 in der LMP2 hat deutlich unterstrichen, welche Ambitionen und Möglichkeiten wir haben. Gemeinsam mit HPD, Wirth Research und Michelin wollen wir nun auf der großen Bühne Weltmeisterschaft unser Können unter Beweis stellen. Ich hoffe auf respektable Ergebnisse und vielleicht einige Überraschungen."

Der ARX-01e war im Highcroft-Einsatz in Sebring bärenstark aufgetreten. Hinter dem Kunden-Peugeot von Oreca sicherte man sich Platz zwei beim Klassiker in Florida. "Der Schritt in die LMP1 ist nach unseren Erfolgen ein ganz natürlich Schritt", meint Danny Watts. "Ich hatte das Glück, dass ich den HPD-LMP1 nach dem Sebring-Rennen mal testen durfte. Ich freue mich, dass wir bald im Kampf gegen Audi und Peugeot zeigen dürfen, was wir zu leisten imstande sind", sagt Jonny Kane.

"Super, dass wir dermaßen früh schon unser Programm beisammen haben" freut sich Teamchef und Technikleiter Piers Phillips. "Der Zeitpunkt zum Aufstieg ist ideal, wir sind nun bereit für diesen Schritt." Der HPD ARX-03a sieht auf einer Grafik des Strakka-Teams dem Vorgänger sehr ähnlich. Im Heck soll ein 3,4-Liter-Motor von Honda arbeiten. Die ersten Tests finden im Herbst und Winter in den USA statt, bevor der Wagen Anfang 2012 nach Europa transportiert wird.

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

WEC Schanghai: Knackpunkt letzte Spitzkehre
WEC Schanghai: Knackpunkt letzte Spitzkehre

6h Schanghai 2018: Highlights des Qualifyings
6h Schanghai 2018: Highlights des Qualifyings

mcchip-dkr zeigt neuen Lamborghini Huracan GT3 Evo
mcchip-dkr zeigt neuen Lamborghini Huracan GT3 Evo

Rückblick auf das VLN-Finale 2018
Rückblick auf das VLN-Finale 2018

Teaser 6h von Schanghai 2018
Teaser 6h von Schanghai 2018

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!