Startseite Menü

Neue Corvette im Testbetrieb: Mit V8-Turbo-Mittelmotor

Die neue Corvette für die GTE-Kategorie in Le Mans und die GTLM-Klasse in der IMSA-Serie dreht Testrunden auf der Road America

(Motorsport-Total.com) - 2019 will General Motors mit einer brandneuen Corvette (Bezeichnung vermutlich C8.R) in der nordamerikanischen IMSA und bald auch bei den 24 Stunden von Le Mans angreifen. Die Amerikaner rücken bei der Entwicklung des Fahrzeuges von Traditionen ab. Bislang kamen die US-Dampfhammer immer mit einem wuchtigen V8-Saugmotor unter der Fronthaube. Das ist bald vorbei.

Jan Magnussen, Antonio Garcia

Die Corvette aus der IMSA und von den 24 Stunden von Le Mans hat bald ausgedient Zoom

Die neue Rennvariante der Corvette, die jüngst bei Testfahrten auf der Road America gesichtet wurde, folgt dem Weg aus dem Automotivebereich. Die neue C8-Generation für die Straße wird mit einem Mittelmotor ausgestattet sein, der ebenso wie beim neuen Porsche 911 RSR "vor der Hinterachse" montiert sein soll. Damit verschafft man sich eine verbesserte Gewichtsverteilung und somit Balance.

Beim neuerdings hinter dem Piloten installierten Aggregat im neuen GTE-Auto der Amerikaner soll es sich um einen V8-Biturbo handelt. Erste Einsätze sind für Anfang 2019 in der IMSA geplant. In Le Mans könnte das Fahrzeug - eine entsprechende neue Einstufung vorausgesetzt - im Juni kommenden Jahres erstmals an den Start gehen. Der Porsche 911 RSR wäre somit das letzte verbliebene GTE-Auto mit Saugmotor.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Entwicklungsingenieur* Gesamtfahrzeug
Entwicklungsingenieur* Gesamtfahrzeug

Ihre zukünftigen Aufgaben: Entwicklung und Erprobung mechanischer Fahrzeugkomponenten wie z.B. Karosseriebauteilen, Fahrwerkskomponenten und Aerodynamikbauteilen zur Steigerung ...

Neueste Diskussions-Themen