Startseite Menü

Mit zwei Jahren Verspätung: Der GreenGT H2 rennt

Trotz der Absage des Le-Mans-Starts 2013 haben die Macher des Projektes GreenGT weiter gearbeitet: Olivier Panis dreht Testrunden in Le Castellet

(Motorsport-Total.com) - Das Projekt GreenGT lebt tatsächlich weiter. Das französische Brennstoffzellen-Fahrzeug, das ursprünglich 2013 aus der 56. Box in die 24 Stunden von Le Mans hätte starten sollen, wurde am vergangenen Wochenende in Le Castellet präsentiert. Mehr noch: Ex-Formel-1-Pilot Olivier Panis, der das ambitionierte Projekt von Jean-Francois Weber seit einiger Zeit unterstützt, spulte im Rahmen des WTCC-Events in Südfrankreich einige Kilometer mit dem GreenGT H2 ab.

Olivier Panis GreenGT H2

Olivier Panis absolvierte einige Kilometer mit dem GreenGT H2 in Le Castellet Zoom

"In allen Motorsportklassen, in denen ich bisher gefahren bin, war ich immer ein Fan der Technologien", sagt Panis. "Der GreenGT H2 ist ein erstaunliches Auto. Es ist eine wirkliche Lösung für die Zukunft. Es kommt nur Wasserdampf aus dem Auspuff, außerdem kommt das Fahrzeug ohne Batterien aus. Die Performance auf der Strecke ist mit jener von herkömmlichen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor vergleichbar - und es folgen bestimmt noch weitere Entwicklungen."

Aus Sicht des Monaco-Grand-Prix-Siegers von 1996 könnte die Antriebstechnologie in Zukunft auch "in der Industrie, in Bussen, Lastwagen und so weiter" eingesetzt werden. Bei der Präsentation agierte Panis gemeinsam mit seinem Sohn Aurelien, der in Zukunft weitere Testfahrten mit dem Brennstoffzellen-Auto unternehmen soll. Nach Aussage von Projektleiter Weber hat man bis dato 35 Testtage absolviert und dabei enorme Fortschritte gemacht.


Fotos: Test und Präsentation des GreenGT H2


"Wir haben wichtige Erfahrungen beim Betrieb der High-Performance-Brennstoffzelle gesammelt", so der Franzose. "Wir haben uns zunächst darauf fokussiert, die komplexen Zusammenhänge zu verstehen, die mit dieser neuen Technologie einhergehen. Darauf basierend haben wir technische Lösungen entwickelt. Durch die Optimierungen haben wir Leistungsabgabe und Zuverlässigkeit signifikant steigern können." Der GreenGT wurde 2013 kurzfristig von der Le-Mans-Nennliste zurückgezogen, der Prospeed-Porsche war damals nachgerückt.

Motorsport-Total.com Gewinnspiel

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC Formel 4
22.07. 10:00
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
11.08. 14:00
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen
11.08. 14:30
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen
12.08. 11:45
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
12.08. 15:00

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!