Startseite Menü

LMP1-Antriebe: Neuer Dieselhybrid aus Frankreich?

Bereits im kommenden Jahr soll Mecachrome einen LMP1-Wagen anschieben: Ein Dieselhybrid auf Basis eines Flugzeugmotors in Arbeit

(Motorsport-Total.com) - Audi wird womöglich im kommenden Jahr nicht das einzige Dieseltriebwerk in der LMP1-Klasse im Einsatz haben. Nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' möchte sich ein französisches Unternehmen auf ähnliche Art in der Le-Mans-Szene positionieren: Mecachrome. Der aus der Formel 1 bekannte Automobil-Zulieferer arbeitet unter dem Dach der TEOS Engineering - einem Joint-Venture von Mecachrome und Antriebsentwickler D2T - an einem entsprechenden Projekt.

Derzeit betreibt Audi das einzige Dieseltriebwerk in der Le-Mans-Szene Zoom

TEOS ist im Motorsport kein allzu bekannter Name, hat aber im Hintergrund an vielen Projekten mitgewirkt. Man hatte maßgeblichen Anteil an den Plänen zum Bau des Pure-Formel-1-Motors, man baute den GP2-Antrieb, außerdem entwickelte man mehrere Triebwerke für LMP1- und LMP2-Autos. Als wohl prominentestes Projekt, das vor einigen Jahren von D2T vorangetrieben wurde, gilt der 5,5-Liter-V12-Turbodiesel, der den Peugeot 908 Hdi FAP anschob. Das neue LMP1-Triebwerk basiert offenbar nicht auf jenem Peugeot-Motor. Die Franzosen sollen einen neuen Antrieb auf Basis eines Flugzeug-Dieselmotors entwickeln.

Das von TEOS gebaute Aggregat gilt als äußerst effizient. Das Portfolio des Unternehmens passt perfekt zu den Erfordernissen des neuen Le-Mans-Reglements. Man hat viel Erfahrung im Bereich Hybridtechnik, gilt als Vorreiter in Sachen Energie-Rückgewinnung im Abgassystem (Exhaust Gases Energy Recovery System; kurz: EGERS). Bei Versuchen mit aktuellen Formel-1- und LMP1-Motoren stellte sich heraus, dass allein über das EGERS eine Leistungssteigerung von zehn bis 15 Prozent erzielt werden konnte. Ein klassisches Flywheel-KERS wurde bereits im Renneinsatz erprobt.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Folgen Sie uns!