powered by Motorsport.com
  • 07.03.2022 · 10:09

  • von Tobias Ebner, Co-Autor: Gary Watkins

Jan und Kevin Magnussen nach Peugeot-Absage wieder zusammen in Le Mans?

Peugeot verzichtet zugunsten der Entwicklung seines Hypercars auf die 24h Le Mans: Ist der Weg frei für einen weiteren gemeinsamen Start für Jan und Kevin Magnussen?

(Motorsport-Total.com) - Ein weiterer gemeinsamer Start von Jan und Kevin Magnussen bei den diesjährigen 24h Le Mans rückt in den Bereich des Möglichen. Vater Jan, der in Diensten von Corvette vier Klassensiege an der Sarthe, zwei Klassenerfolge bei den 12h Sebring und einen bei den 24h Daytona feiern durfte, würde sich darüber jedenfalls freuen.

Jan Magnussen, Kevin Magnussen

Kevin und Jan Magnussen gingen im Vorjahr zusammen in Le Mans an den Start Zoom

"Ich hoffe wirklich, dass ich wieder nach Le Mans zurückkehren kann, weil ich das Rennen so sehr liebe", erklärt Jan Magnussen im Gespräch mit der internationalen Edition von 'Motorsport.com'. "Ich würde gerne wieder mit Kevin fahren, aber ich habe gemischte Gefühle, denn ich würde ihn gerne im Peugeot um den Gesamtsieg fahren sehen."

Peugeot hat sich jedoch dafür entschieden, mit seinem Hypercar erst nach Le Mans in die FIA Langstrecken-WM WEC einzusteigen. Da Kevin Magnussen zum siebenköpfigen Fahrerkader der Löwenmarke gehört, ist er beim Saisonhöhepunkt verfügbar.


24h Le Mans 2021: Rennhighlights

Die kompletten Highlights der 89. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans

Die Franzosen haben für das Debüt des 9X8 einen Termin "im Sommer" genannt. Das würde für die 6h Monza am 10. Juli sprechen, was auch aus logistischen Gründen Sinn ergeben würde. Ein weiteres Rennen im kalendarischen Sommer wären auch noch die 6h Fuji am 11. September. Zuvor übte WEC-Chef Frederic Lequien Druck auf Peugeot aus.

Wenn man an Le Mans teilnehmen wolle, müsse sich das Team für einen Start in Sebring oder Spa entscheiden, forderte Lequien. Die Löwenmarke nimmt sich jedoch alle Zeit der Welt für die Entwicklung und überstürzt nichts. Eine kluge Entscheidung, angesichts der Tatsache, dass die Hypercars bis Ende 2025 homologiert werden.

Im Vorjahr pilotierte das dänische Vater-Sohn-Gespann zusammen mit Teamchef Anders Fjordbach den Oreca #49 von High Class Racing in der LMP2-Kategorie. Ein Reifenschaden nach Kontakt mit einem Gegner und die dafür fällige, lange Reparaturpause sorgte dafür, dass die Magnussens auf dem vorletzten Platz in ihrer Klasse gewertet wurden.

Neueste Kommentare

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!