powered by Motorsport.com

Kein Start in Le Mans! Peugeot 9X8 debütiert später

Peugeot wird nicht bei den 24 Stunden von Le Mans 2022 antreten - Das Debüt wird nun erst im Sommer erfolgen, wie es ursprünglich geplant war

(Motorsport-Total.com) - Peugeot hat bekanntgegeben, mit seinem Le-Mans-Hypercar 9X8 nicht an den 24 Stunden von Le Mans 2022 teilzunehmen. Das Renndebüt wird frühestens am 10. Juli bei den 6 Stunden von Monza erfolgen. Damit wird die Hypercar-Klasse bei den 24 Stunden von Le Mans erneut aus lediglich fünf Fahrzeugen bestehen.

Peugeot 9X8

Der Peugeot 9X8 wird frühestens bei den 6 Stunden von Monza debütieren Zoom

Der französische Hersteller nimmt sich damit die Zeit, die er ursprünglich für die Entwicklung des 9X8 veranschlagt hat. Als das Programm im November 2019 bekannt gegeben wurde, fuhr die Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) ihre Rennen noch in einem Winterkalender aus. Das Debüt sollte ursprünglich der Auftakt zur Saison 2022/23 sein.

Dann stellte die WEC im Zuge der COVID-19-Pandemie ihre Termine wieder auf einen regulären Jahreskalender um. Peugeot schloss eine Le-Mans-Teilnahme 2022 nicht aus. Allerdings hätte man zum Sammeln von Daten für die Balance of Performance bei den 6 Stunden von Spa am 7. Mai antreten müssen. Das erweist sich als zu kurzfristig.


Peugeot-Testfahrten in Aragon

Erschwerend kommt hinzu, dass der Bolide bis Ende der Saison 2025 homologiert werden muss. Eine verfrühte Homologation würde also Probleme auf Jahre schaffen. Daher acht die Entscheidung, später mit einem ausgereiften Produkt zu debütieren, durchaus Sinn.

Fokus liegt auf Qualität

"Wir werden nun die nötige Zeit haben, um die nötige Zuverlässigkeit zu erreichen", sagt Peugeot-Technikchef Olivier Jansonnie. "So können wir alle Ressourcen in unsere Testarbeit investieren, ohne dass diese von Rennen in Spa-Francorchamps und Le Mans unterbrochen wird."

"Le Mans ist das schwierigste Rennen im Kalender, sowohl aus operativer, als auch aus Zuverlässigkeitssicht. Wir werden mit kürzeren Rennen beginnen, um in dieser Meisterschaft auf Tempo zu kommen."

Diese Philosophie spiegele auch die Entwicklung von Peugeot-Straßenfahrzeugen wider, fügt er hinzu: "Wenn wir die Wahl zwischen Qualität und einer Deadline haben, priorisieren wir immer Qualität."

Das Debüt erfolgt nun "im Sommer", näher spezifiziert wurde das Datum nicht. Dass Peugeot an den 6 Stunden von Monza am 10. Juli teilnimmt, ist auch noch nicht gesichert. Der kalendarische Sommer schließt auch noch die 6 Stunden von Fuji am 11. September ein - ein Datum, an dem eine Saison 2022/23 gestartet wäre.

Peugeot testet zunächst mit seinem heckflügellosen 9X8 weiter. Als Appetithäppchen für die Fans haben die Franzosen erste Soundproben von ihrem V6-Motor in den sozialen Medien hochgeladen.

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folgen Sie uns!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!