powered by Motorsport.com

Schubert: Mit dem Z4 GT3 zu großen Zielen

Schubert Motorsport stellt sich 2010 breitgefächert auf: Mit dem BMW Z4 GT3 unter anderem auf der Nordschleife und in der FIA GT3-Europameisterschaft

(Motorsport-Total.com) - Schubert Motorsport hat sein umfangreiches Rennsport-Programm für die Saison 2010 vorgestellt. Mit dem neuen BMW Z4 GT3 wird das Team aus Oschersleben erstmals in der FIA GT3 Europameisterschaft antreten. Der Saisonhöhepunkt ist auch in diesem Jahr das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Die Mannschaft um Teamchef Torsten Schubert und Teammanager Stefan Wendl möchte die Erfolgsgeschichte von Schubert Motorsport bei diesem Klassiker fortschreiben. Neben Vorbereitungsrennen im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft sind zudem Einsätze beim ADAC GT Masters sowie beim 12-Stunden-Rennen in Budapest vorgesehen.

Schubert fährt 2010 mit dem neuen BMW Z4 GT3 voll auf Angriff Zoom

"Wir sind sehr glücklich, unseren Fans auch 2010 wieder ein abwechslungsreiches Programm bieten zu können", sagt Wendl. "Vieles ist in dieser Saison neu. Erstmals stellen wir uns in der FIA GT3 Europameisterschaft der starken Konkurrenz. Es gilt, auf dem für uns neuen Terrain möglichst schnell so viele Erfahrungen zu sammeln, damit wir unser Team im vorderen Feld etablieren können. Dabei vertrauen wir auf den BMW Z4 GT3, das jüngste Kundenfahrzeug von BMW Motorsport. Ich bin sicher, dass wir viele spannende Rennen sehen und auch mit dem neuen Auto von Beginn an eine gute Rolle spielen werden."#w1#

Schubert Motorsport schickt starke Fahrerinnen und Fahrer ins Rennen. Claudia Hürtgen (GER) und Csaba Walter (HUN) konnten bereits 2009 einen Podestplatz in der FIA GT3 Europameisterschaft erringen - und möchten mit Schubert 2010 so rasch wie möglich auf das Treppchen zurückkehren. Der zweite BMW Z4 GT3 wird von einem schwedischen Duo pilotiert: Patrick Söderlund und Edward Sandström feiern beim Saisonauftakt in Silverstone (GBR) am 2. Mai 2010 ihr Debüt in dieser Meisterschaft.

Auch das Aufgebot für die 24 Stunden auf dem Nürburgring kann sich einmal mehr sehen lassen. Unterstützt von Dorint Hotels & Resort und Foma Norge AS wechseln sich Richard Göransson (SWE), Stian Sørlie (NOR), Jörg Viebahn (GER) und Hürtgen am Steuer des über 480 PS starken BMW Z4 GT3 ab. Sandström, Söderlund und Marko Hartung (GER) nehmen im zweiten GT3-Rennwagen Platz und werden von Hartung Logistik unterstützt. Anders Buchardt und Nils Tronrud (beide NOR), die mit Schubert 2009 in der D1T-Klasse triumphierten, kehren ebenfalls auf die Nordschleife zurück und starten an der Seite von Lars Stugemo (SWE) in einem BMW 320d.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen