powered by Motorsport.com

24h Nürburgring live

Live-Ticker 24h Nürburgring: Der Freitag in der Chronologie

Der Tag vor den 24h Nürburgring: +++ Pole-Position für Black Falcon +++ Zwei Mercedes in Reihe eins +++ Michelisz gewinnt erstes WTCR-Rennen +++

20:11 Uhr

Der Zeitplan am Samstag

08:25-08:55 Uhr: Audi-R8-LMS-Cup - Rennen 2 (30 Minuten) - Grand-Prix-Strecke
09:10-10:10 Uhr: 24h-Rennen - Warm-up - Gesamtstrecke
11:00-11:35 Uhr: WTCR - Rennen 2 (3 Runden) - Gesamtstrecke
12:20-13:05 Uhr: WTCR - Rennen 3 (3 Runden) - Gesamtstrecke
13:30-15:10 Uhr: 24h-Rennen - Startaufstellung - Start-Ziel-Gerade
15:30 Uhr: 24h-Rennen - Rennstart


19:54 Uhr

24h: Die Stimmen der Top 3

Maro Engel: "Dieses Qualifying ist einfach fantastisch, zwei Runden allein zu haben. Natürlich ist das Qualifying bei einem 24h-Rennen nicht maßgeblich entscheidend, aber es ist einfach geil, diese Strecke zwei Runden für sich zu haben. Danke an meine Teamkollegen für ihre Tipps beim Thema Reifen. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Die runde war absolut am Limit, da war nicht viel, was man noch besser hätte machen können."

Maximilian Götz: "Es gibt nichts besseres, als zwei Runden zu haben. Qualifying-Run, neue Reifen drauf, keiner vor und hinter dir und du kannst dein Ding machen - sensationell. Wenn man um 1,3 Zehntelsekunden die Pole verpasst, ist das natürlich nicht perfekt. Es war in Breidscheid etwas Gras auf der Strecke, vielleicht war ich da etwas vorsichtig. Wir sind hier nicht zum Nasenbohren und wir alle wollen die Schnellsten sein. Aber wir können zufrieden sein."

Laurens Vanthoor: "Es war schon klar, dass alle zur Stelle sein würden, wenn es drauf ankommt. Wir sind alle hier, um zu gewinnen, und dieses Jahr ist es extrem eng. Wir sind jetzt zwei Runden gefahren, das Rennen wird etwas länger."


19:49 Uhr

24h: Sieben Meter trennen Platz eins und zwei

Der Zeitunterschied zwischen Maro Engel und Maxi Götz betrug am Ende 0,137 Sekunden. Umgerechnet sind das sieben Meter - bei 25,378 Kilometer Streckenlänge!


19:41 Uhr

24h: Ergebnis Top-Qualifying

Die ersten 14 Startreihen zum Durchklicken!


Fotostrecke: 24h Nürburgring 2019: Die Startaufstellung der Top 28


19:35 Uhr

24h: Zweite Pole-Position für Engel

Nach 2016 fährt Maro Engel zum zweiten Mal auf die Pole-Position.


19:33 Uhr

24h: Pole-Position für Black-Falcon

Die Zeit von Maro Engel schlägt niemand mehr, Mercedes belegt die erste Startreihe. Laurens Vanthoor stellt den Manthey-Porsche #911 auf Platz drei, Frederic Vervisch den Phoenix-Audi #4 auf Platz vier.

Etwas ernüchternd ist die Bilanz von BMW. Christian Krognes stellt den besten M6 GT3 (#101 von Walkenhorst) auf Position 13.


19:30 Uhr

24h: Bestzeit von Engel für Black Falcon

Maro Engel fährt im Black-Falcon-Mercedes #2 8:10.910 Minuten. Das sieht schwer nach der Pole-Position aus. Maxi Götz im HTP-Mercedes #48 fährt auf Platz zwei verdrängt Manthey aus Reihe eins.


19:28 Uhr

24h: Vanthoor verbessert sich nicht

Aber Maro Engel ist mit absoluten Bestzeiten auf Pole-Kurs.


19:26 Uhr

24h: Probleme bei GetSpeed

Fabian Schiller (GetSpeed-Mercedes #17) ist auf der Döttinger Höhe ausgerollt. Gelbe Flaggen, das dürfte einigen die zweite schnelle Runde verhageln.


19:22 Uhr

24h: Vanthoor legt vor

Laurens Vanthoor (Manthey-Porsche #911) fährt in der ersten Runde mit 8:11.567 Minuten die Bestzeit. Dahinter platzieren sich die Mercedes von Maxi Götz (HTP #48) und Maro Engel (Balck-Falcon #2).


19:11 Uhr

24h: Dreher von Stolz!

Luca Stolz eröffnet mit dem Black-Falcon-Mercedes #3 die Zeitenjagd, kommt aber nicht weit. Ausgangs der Ford-Kurve dreht er sich übersteuernd, die erste Runde wird schon einmal nichts.


19:01 Uhr

24h: Der Ablauf des Top-Qualifyings

An dem hat sich nichts geändert. Im 10-Sekunden-Abstand werden die Autos von Rennleiter Walter Hornung auf die Einführungsrunde geschickt, die über die Gesamtstrecke führt. Anschließend folgen zwei fliegende Runden. Während der Einführungsrunde dürfen die Fahrer die Positionen wechseln.


18:52 Uhr

Gruppenfoto

Gleich wird diesen 28 Herren das Lachen vergehen. Dann steht der blutige Ernst des Top-Qualifyings auf dem Programm!


18:38 Uhr

Alle Teilnehmer Top-Qualifying mit jeweiligem Fahrer

Zum Durchklicken: Hier gibt es die 28 Fahrzeuge in Bildern mit dem jeweiligen Fahrer in richtiger Reihenfolge!


Fotostrecke: 24h Nürburgring 2019: Alle Teilnehmer des Top-Qualifyings


18:22 Uhr

24h: Startreihenfolge Top-Qualifying und Fahrer

Das ist das Ergebnis der Auslosung der Startreihenfolge für das Top-Qualifying. Die Fahrer, die dann im Auto sitzen werden, sind fett markiert.

01. Black-Falcon-Mercedes #3 (Buhk/Haupt/Jäger/Stolz)
02. Frikadelli-Porsche #31 (Jaminet/S. Müller/Dumas/Campbell)
03. Wochenspiegel-Ferrari #22 (G. Weiss/L. Weiss/Dontje/Still)
04. Black-Falcon-Mercedes #6 (Assenheimer/Bastian/Buurman/Piana)
05. GetSpeed-Mercedes #16 (van der Zande/Vautier/Seyffarth/Heyer)
06. Octane-126-Ferrari #55 (Grossmann/Trummer/Hirschi)
07. KCMG-Nissan #39 (N. Menzel/Liberati/Jöns/Vaxiviere)
08. Manthey-Porsche #911 (Bamber/Christensen/Estre/L. Vanthoor)
09. Walkenhorst-BMW #101 (Krognes/Pittard/Ordonez/Yelloly)
10. Walkenhorst-BMW #100 (Ziegler/Walkenhorst/Schmidt-Staade/Tresson)

11. Glickenhaus-SCG #705 (Mutsch/Laser/Mailleux/Simonsen)
12. Ring-Police-Porsche #8 (Slooten/Luhr/de Leener/Jans)
13. Wochenspiegel-Ferrari #11 (Keilwitz/Kainz/Krumbach/Mattschull)
14. GetSpeed-Mercedes #18 (Vettel/Ellis/Ludwig/Szymkowiak)
15. Black-Falcon-Mercedes #2 (Christodoulou/Engel/Metzger/D. Müller)
16. Schnitzer-BMW #42 (Farfus/Tomczyk/S. van der Linde/Scheider)
17. Phoenix-Audi #5 (Bleekemolen/Kolb/Schramm/Stippler)
18. HTP-Mercedes #48 (Hohenadel/Arnold/Marciello/Götz)
19. Rowe-BMW #99 (Catsburg/Wittmann/Krohn/Edwards)

20. GetSpeed-Mercedes #17 (Shoffner/Hill/Schiller/Palttala)
21. Kondo-Nissan #45 (Coronel/Takaboshi/Fujii/Matsuda)
22. Konrad-Lamborghini #7 (Mapelli/Jefferies/di Martino/Lyons)
23. Manthey-Porsche #12 (Klohs/Kern/Olsen/Cairoli)
24. Land-Audi #29 (Mies/Rast/K. van der Linde/Haase)
25. Manthey-Porsche #1 (Lietz/Makowiecki/Pilet/Tandy)
26. Rowe-BMW #98 (Eng/de Phillippi/Blomqvist/Jensen)
27. Phoenix-Audi #4 (Kaffer/Stippler/Vervisch/D. Vanthoor)
28. Falken-Porsche #44 (Bachler/Bergmeister/Ragginger/Werner)


18:06 Uhr

WTCR: Michelisz gewinnt vor Guerrieri und Girolami

Erster Saisonsieg für den Ungarn, und beide Fahrer des deutschen Münnich-Teams auf dem Podium. Benjamin Leuchter kommt auf Rang sieben ins Ziel.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!