powered by Motorsport.com

Ferrari-Pilot Luca Ludwig sicher: Werden die Wahrheit erst noch sehen

Luca Ludwig holte im Ferrari 488 GT3 die Pole für die 24h Nürburgring 2022 - Doch es gibt nicht nur einen Grund für Skepsis beim octane126-Team

(Motorsport-Total.com) - Es ist eine viel zitierte, und oft schon abgedroschene Phrase: Solche Geschichten schreibt nur der Sport. So oder so ähnlich muss sich die Truppe rund um den octane126-Ferrari fühlen, nachdem ihr Fahrer Luca Ludwig bei den 24h Nürburgring 2022 die Poleposition holte. (Der Freitag in der Ticker-Nachlese)

Luca Ludwig

Lässt sich nach seiner Pole-Runde feiern: octane126-Ferrari-Pilot Luca Ludwig Zoom

Ludwig machte seinem Namen alle Ehre und ließ den 488 GT3 nur so über die Nürburgring-Nordschleife fliegen. Am Ende stand eine Bestzeit von 8:09.469 zu Buche - damit fehlte ihm nur eine Sekunde auf den Streckenrekord, den BMW-Pilot Augusto Farfus (im Top-Qualifying Zweiter) bei den 24h-Qualifiers vor vier Wochen aufstellte.

Genau das macht octane126-Ferrari-Pilot Ludwig auch stutzig: Während er nach eigenen Angaben "die gleiche Rundenzeit gefahren" sei, wie bei den Qualifiers Anfang Mai, konnte die deutsche GT3-Konkurrenz die Rundenzeiten von damals nicht reproduzieren. Ludwig ist sich sicher, dass man hier die Karten bedeckt hält, um bei der BoP noch zu profitieren.

BMW und Porsche deutlich hinter Qualifiers-Zeiten

"Wir müssen sehen, ob die Hersteller schon ihr wahres Potenzial gezeigt haben. Wir haben es schon getan. Morgen werden wir in den ersten paar Stunden sehen, ob das die Wahrheit ist, ob wir wirklich vorne sind, oder ob die anderen noch stärker sind. Ich glaube, dass da noch was kommt. Ich glaube nicht, dass das alles [von den anderen] war", meint Ludwig.


24h Nürburgring 2022: Highlights Qualifying 3

Die besten Szenen aus dem Abschlusstraining zur 50. Ausgabe des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring

Tatsächlich hat Ludwig die Bestzeit der #26 fast egalisiert - bei den Qualifiers war man noch 0,027 Sekunden schneller. Das Delta bei den anderen Herstellern fällt hingegen teils deutlich größer aus. Farfus fehlten 2,219 Sekunden auf den eigenen Streckenrekord. Der schnellste Porsche im Top-Qualifying war sogar 2,7 Sekunden langsamer als der schnellste 911er bei den Qualifiers - beide Male handelte es sich um das Auto des Huber-Teams.

Zeitdifferenz schnellstes Auto/Marke Qualifiers vs. 24h:
Audi: -0,009 Sekunden
octane126-Ferrari: +0,027 Sekunden
Mercedes-AMG: +0,851 Sekunden
BMW: +2,219 Sekunden
Porsche: +2,696 Sekunden

octane126-Ferrari: Fragezeichen Goodyear

Kein Wunder also, dass Ludwig skeptisch bleibt bei einem Blick auf das große Rennen. Doch mögliche BoP-Spielchen der GT3-Konkurrenz sind nur ein Grund für diese Skepsis. Der andere: Der Goodyear-Reifen am octane126-Ferrari. Dieser habe zwar "die Performance, und das hat er auch auf der Langstrecke gezeigt." Aber der Reifen hat seine Eigenheiten.


24h Nürburgring 2022: Highlights Top Qualifying

Die Highlights aus dem Top Qualifying, bei dem die Startreihenfolge für die 50. Ausgabe des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring bestimmt wurde

"Wir müssen gucken, dass wir ihn ins Fenster kriegen. Das wird die Aufgabe sein, dass wir den Reifen nicht aus dem Fenster verlieren. Gerade, wenn Doppel-Gelb ist oder Code-60, dann kühlt er schnell ab", verrät Ludwig nach seiner Pole-Runde. "Da geht es darum, dass wir den Reifen wieder ins Fenster bekommen, oder ihn im Fenster halten können."

Und auch im Falle von Regen ist octane126 gegenüber der Michelin-bereiften Konkurrenz im Nachteil. "Dauerregen würde uns sicherlich nicht gut tun", räumt Ludwig ein. "Ich erwarte da nicht die Performance, die wir bräuchten, um ganz vorne zu sein."

"Immerhin haben wir es jetzt im Trockenen gezeigt. Wir hoffen natürlich, dass es trocken bleibt, oder dass es zumindest nur ein paar Schauer hat. Dann ist es okay." Dass man mit einem komplett neu aufgebauten Fahrzeug der versammelten, teils werksunterstützten Konkurrenz im Qualifying eins auswischen konnte, ist dagegen jetzt schon ein Erfolg.

Neueste Kommentare

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Nürburgring

5. - 7. August

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!