powered by Motorsport.com

Ex-Fußball-Nationalspieler Max Kruse startet 2024 Motorsportkarriere

Exklusiv: Ex-Profifußballer Max Kruse steigt 2024 aktiv als Fahrer in sein eigenes Team ein - Ziel sind die 24 Stunden vom Nürburgring 2025!

(Motorsport-Total.com) - Max Kruse macht ernst: Der ehemalige Fußballnationalspieler und Bundesligaprofi wird 2024 seine Rennfahrerkarriere, die im Verborgenen bereits begonnen hat, richtig in Gang bringen. "Ich freue mich darauf, nach sechs Jahren als Teamchef endlich selbst ins Lenkrad zu greifen", sagt Kruse gegenüber Motorsport-Total.com.

Titel-Bild zur News: Max Kruse steht vor seiner ersten vollen Saison als Rennfahrer

Max Kruse steht vor seiner ersten vollen Saison als Rennfahrer Zoom

Gemeinsam mit seinem Mentor Benjamin Leuchter (beide halten 50 Prozent am Team) geht er ein Projekt an, dessen vorläufiger Höhepunkt der Start beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2025 sein soll. "Ich weiß, dass noch viel Arbeit vor uns liegt. Natürlich habe ich die A-Lizenz, aber mir fehlen noch das Nordschleifen-Permit und Fahrpraxis."

Ganz bei Null fängt er nicht an, denn tatsächlich ist er 2019 bereits unter einem Pseudonym beim Bördesprint an den Start gegangen und hat auf einem TCR-Fahrzeug alle Rennen gewonnen. "Max ist der erste Fahrer in der Geschichte des Bördesprints, der alle drei Rennen an einem Tag gewonnen hat - sowohl das Langstreckenrennen als auch die beiden Sprintrennen", erzählt Leuchter stolz gegenüber Motorsport-Total.com.

Kruse und Volkswagen-Werksfahrer Leuchter gründeten 2018 das Team Max Kruse Racing (kurz MKR oder MK10) mit Sitz in Duisburg. Seitdem hat sich MKR zu einem erfolgreichen Projekt entwickelt. Zum Klassensieg beim 24-Stunden-Rennen in der SP3T 2023 kommen Dutzende Klassensiege und vier Klassenmeisterschaften in der Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS) hinzu.

"Ich bin stolz darauf, wie sich mein Team entwickelt hat und was wir gemeinsam auf die Beine gestellt haben. Das konnte sicherlich niemand erwarten", so der 35-Jährige. Dass er das Team noch während seiner Zeit als Profifußballer gegründet hat, zahlt sich jetzt aus, da er auf eine bestehende Infrastruktur zurückgreifen kann.

"Den Nürburgring bezwingt man nicht einfach so. Ich brauche noch viele Stunden auf der Strecke, bevor ich wirklich an Rennserien wie der NLS oder dem 24-Stunden-Rennen teilnehmen kann", sagt er. "Aber das ist langfristig mein Ziel, deshalb freue ich mich auf diese Aufgabe."

Startschuss Ende Februar

"Ende Februar geht es in Portimao los. Dort werde ich zum ersten Mal in diesem Jahr im Cockpit sitzen. Das ist der Beginn unserer Mission. Ich kann es kaum erwarten und freue mich sehr darauf."

Der Schritt in den Motorsport wurde für Kruse durch das Ende seiner Profikarriere als Fußballspieler möglich. Kruse, der in seiner Laufbahn unter anderem für Werder Bremen, den FC St. Pauli, den SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach, den VfL Wolfsburg und Fenerbahce Istanbul gespielt hat, trennte sich im November 2023 von seiner letzten Anlaufstation SC Paderborn 07 und hat nun Zeit für den Rennsport.

Max Kruse Racing hat für die Saison 2024 ein Projekt mit einem klimaschonenden Kraftstoff in der Pipeline

Max Kruse Racing hat für die Saison 2024 ein Projekt mit einem klimaschonenden Kraftstoff in der Pipeline Zoom

"Wir schauen jetzt, dass wir Max so oft wie möglich bei Tests, Probe- und Entwicklungsfahrten hinters Lenkrad bekommen, damit er das Thema Motorsport aufsaugt", sagt Leuchter. "Ich glaube, dass Max sehr viel Potenzial hat, ein richtig guter Am- oder Pro-Am-Fahrer zu werden."

Zusätzlich hat das Team einen Simulator bestellt, in dem Kruse weitere Fahrpraxis sammeln kann. "Da wird Max viel Zeit drin verbringen. Vielleicht streamen wir ein bisschen davon auf Twitch", stellt Leuchter in Aussicht. Kruse hat einen eigenen Gaming-Kanal und ist außerdem begeisterter Pokerspieler.

Leuchter will Kruse vor allem Langstreckenqualitäten vermitteln, also den richtigen Umgang mit Reifen und Benzin sowie die Renneinteilung. "Wer Max kennt, weiß, dass er sehr schnell lernt", verspricht Leuchter. Man darf gespannt sein.

Neueste Kommentare

ADAC GT MASTERS LIVE

ADAC GT Masters im TV

Nächstes Event

Oschersleben

26. - 28. April

Qualifying 1 Sa. 09:15 Uhr
Rennen 1 Sa. 15:15 Uhr
Qualifying 2 So. 09:15 Uhr
Rennen 2 So. 15:15 Uhr

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt