powered by Motorsport.com
  • 27.03.2012 · 15:20

Doppelter Einsatz für Schubert Motorsport

Für Schubert Motorsport geht es am Wochenende gleich doppelt zur Sache - Paralleler Saisonauftakt im GT-Masters und der VLN

(Motorsport-Total.com) - Zwei Sprintrennen im GT-Masters, Ausdauerprüfung bei der Langstrecken-Meisterschaft-Nürburgring (VLN) - für Schubert Motorsport startet die Saison 2012 unmittelbar mit einem Doppelschlag. So verschieden die zeitgleich anstehenden Aufgaben sind, so sehr fühlt sich Schubert Motorsport jeweils heimisch. Während die Rennzeit 2012 im GT-Masters in Oschersleben und damit im "Vorgarten" des Teams beginnt, wird der Saisonauftakt der Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring im "Wohnzimmer" des Rennstalls ausgetragen - in der legendären "Grünen Hölle" der Nordschleife.

Schubert BMW Z4 GT3

Die Mannschaft von Schubert Motorsport hat am Wochenende viel zu tun

Schubert Motorsport bringt in Oschersleben und auf dem Nürburgring jeweils einen der über 500 PS starken BMW Z4 GT3 in den Start. Im GT-Masters starten Claudia Hürtgen und Dominik Schwager mit der Startnummer 20, in der Langstrecken-Meisterschaft pilotieren Dirk Adorf, Dirk Müller und Jörg Müller den Z4 GT3 mit der Startnummer 19.

Der Weg in motorsportliches Neuland beginnt am ersten April-Wochenende für Schubert Motorsport vor der eigenen Haustür: Erstmals bestreitet der Rennstall mit Sitz in Oschersleben eine komplette Saison im GT-Masters und bringt zunächst einen BMW Z4 GT3 in die Liga der Traumsportwagen ein. Zwar kennt die Mannschaft von Teamchef Torsten Schubert in der Motorsport Arena jeden einzelnen der 3.696 Meter, jeden Randstein und die kleinen Geheimnisse der insgesamt 14 Kurven - doch mit der Ortskenntnis endet der Heimvorteil.

Neue Herausforderung GT-Masters

Stattdessen müssen sich Hürtgen, Schwager und das gesamte Team einer neuen Serie und damit einem neuen sportlichen Ablauf stellen. Ab dem zweiten Saisonrennen Anfang Mai in Zandvoort bringt Schubert für Abdulaziz Turki Al Faisal einen zweiten BMW Z4 GT3 an den Start. Wer sein Teamkollege werden wird, bleibt ein gut gehütetes Geheimnis im Hause Schubert.


Fotos: VLN Probe - und Einstellfahrt


"Das Starterfeld im GT-Masters ist mit etwa 40 Fahrzeugen extrem stark besetzt", sagt Hürtgen. "Eine einzige Zehntelsekunde entscheidet in jeder einzelnen Sitzung über Spitzenplatz oder Mittelfeld. Für Schubert Motorsport und mich persönlich ist das natürlich eine große Herausforderung. Unser Ziel ist es, uns in den Top Zehn zu etablieren. Dass gleich mit Oschersleben ein Heimrennen ansteht, erleichtert es uns, das vielleicht schon beim Auftakt umzusetzen."

Jeder Kilometer zählt: Schubert Motorsport bereitet sich mit Einsätzen bei der Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring auf das Highlight im Kalender des Teams vor - das 24-Stunden-Rennen in der "Grünen Hölle". Beim ersten Meisterschaftslauf der Langstrecken-Meisterschaft treten Adorf, Dirk und Jörg Müller an, um möglichst viele Erkenntnisse und Erfahrungen für den längsten Motorsporttag des Jahres am 19. und 20. Mai zu sammeln. Beim 24-Stunden-Rennen startet die Mannschaft von Torsten Schubert als werksunterstütztes BMW Team Schubert.

Training für den 24-Stunden-Klassiker

BMW Z4 GT3

Beim 24-Stunden-Rennen startet Schubert Motorsport mit Werksunterstützung Zoom

"Als Vorbereitung auf das 24-Stunden-Rennen Ende Mai hilft jeder Meter, den wir im Auto zurücklegen und jede Erfahrung, die wir sammeln", weiß BMW-Werksfahrer Jörg Müller. "Wir haben bereits viele Kilometer bei Tests im Auto gesessen und ausgiebig Entwicklungsarbeit geleistet. Beim ersten Rennen der Langstrecken-Meisterschaft werden wir erste Erkenntnisse darüber gewinnen, wie wir gegenüber den konkurrierenden Teams aufgestellt sind."

"Wir stellen uns 2012 im GT-Masters einer ganz neuen Herausforderung. Unsere Aufgabe wird es sein, uns der neuen Serie anzupassen, die neuen Einheitsreifen kennenzulernen und den BMW Z4 GT3 entsprechend abzustimmen", beschreibt Temamanager Stefan Wendl die Ausgangslage. "Das wird ein hartes Stück Arbeit. Deshalb haben wir für das Masters auch mit Claudia und Dominik auf bewährte Fahrer gesetzt."

"In der Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring wollen wir möglichst viele Kilometer unter Rennbedingungen abspulen, um unseren Erfahrungsschatz zu erweitern. Ziel ist es, bestmöglich gerüstet zum 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife anzutreten, das ein echtes Highlight in unserem Kalender ist", so der Teammanager.

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr
Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!