ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Soll die WEC einen Winterkalender mit Saisonfinale in Le Mans einführen?

Ja.
Nein.
Egal.
Aktuelle Top-WEC-Videos
Newscooperation

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Zur Konfiguration
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > WEC > Newsübersicht > News

Le Mans 2013: 13 Teams haben Startplatz sicher

14. November 2012 - 18:42 Uhr

Anhand der Ergebnisse aus WEC, ELMS und ALMS sowie der 24 Stunden von Le Mans 2012 haben 13 Teams ein Vorrecht für die Le-Mans-Teilnahme 2013

Nacht in Le Mans
Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans feiert im Juni 2013 90-jähriges Jubiläum
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Das legendäre 24-Stunden-Rennen von Le Mans feiert im kommenden Jahr großes Jubiläum: Am 22./23. Juni wird der Langstreckenklassiker zweimal rund um die Uhr zum 90. Mal ausgetragen. Die endgültige Teilnehmerliste für das Rennen, das auch im kommenden Jahr den Saisonhöhepunkt der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) bildet, wird der ACO am 31. Januar veröffentlichen.

13 Teams dürfen sich allerdings schon jetzt über eine Einladung für den Juni 2013 an die Sarthe freuen. Grund dafür sind die im abgelaufenen Rennjahr 2012 herausgefahrenen Platzierungen in Le Mans, der WEC sowie der European-Le-Mans-Series (ELMS) und der American-Le-Mans-Series (ALMS).

ANZEIGE

So sind die vier Klassensieger der 2012er-Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans auch für die Jubiläumsausgabe im kommenden Jahr gesetzt: Das Audi-Team Joest gewann am 16./17. Juni dieses Jahres die LMP1-Klasse und ist im Juni 2013 genauso startberechtigt wie die Teams von Starworks (Sieger der LMP2-Klasse), AF Corse (Sieger der GTE-Pro-Klasse) und Larbre (Sieger der GTE-Am-Klasse).

Aus der ELMS kommen jeweils die Teams auf den Plätzen eins und zwei der Gesamtwertung aus den Klassen LMP2, GTE-Pro und GTE-Am sowie der Gesamtsieger der LMPC-Klasse hinzu: TDS und Oak (LMP2), JMW und JMB (GTE-Pro), Matmut (GTE-Am) und Boutsen (LMPC). Gesamtrang zwei in der GTE-Am-Klasse der ELMS ging an AF Corse, die bereits über den Klassensieg in Le Mans 2012 gesetzt sind.

Vervollständigt wird Liste durch drei aus der ALMS genannte Teams: Level 5 und Conquest (LMP2) sowie Extreme Speed (GTE). In der WEC wurden für die bevorzugte Startberechtigung in Le Mans 2013 die in den Klassen LMP1 und GTE-Pro siegreichen Teams in der Green-X-Challenge herangezogen. In beiden Fällen (Audi-Team Joest und AF Corse) handelt es sich um die Klassensieger aus Le Mans, die ohnehin gesetzt sind.

Um vom Vorrecht für die 24 Stunden von Le Mans 2013 Gebrauch zu machen, müssen die 13 genannten Teams in der bevorstehenden Saison in einer der relevanten Langstrecken-Serien - WEC, ELMS, ALMS oder der neuen Asian-Le-Mans-Series - mindestens ein Rennen bestreiten.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben