NASCAR auf Motorsport-Total.com
Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Wie sollte das IndyCar-Cockpit der Zukunft aussehen?

Offen - wie bisher.
Halboffen - mit einem Bügel, der Teile abhält, die Sicht aber nicht einschränkt.
Geschlossen - mit einer Kuppel wie bei einem Kampfjet.
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Forum

Pastrana: Volle Nationwide-Saison für Roush

03. Januar 2013 - 18:15 Uhr

Travis Pastrana bestreitet die komplette Nationwide-Saison 2013 im Roush-Ford, den lange Zeit Carl Edwards fuhr: "Ich meine es wirklich ernst."

Travis Pastrana
Im September 2012 kletterte Travis Pastrana erstmals in den Roush-Ford
© NASCAR

(Motorsport-Total.com) - Die Nationwide-Serie weiß in der Saison 2013 einen prominenten Namen im Starterfeld aller 33 Saisonläufe: Travis Pastrana. Der mehrfache Goldmedaillengewinner im Rahmen der X-Games hat bis dato neun Nationwide-Starts zu Buche stehen - acht davon am Steuer eines Waltrip-Toyota. Sein bisher bestes Ergebnis erzielte die Freestyle-Legende im vergangenen Juli mit Platz 13 in Indianapolis.

In der am 23. Februar in Daytona beginnenden Nationwide-Saison 2013 ist Pastrana Stammfahrer im Roush-Ford mit der Startnummer 60, in dem er im September 2012 in Richmond ein erstes Gastspiel gab und dieses nach Rang fünf im Qualifying schließlich auf Platz 17 beendete.

"Ich bin außerordentlich begeistert, 2013 eine volle NASCAR-Saison zu fahren. Es ist eine tolle Sache, diesen Schritt zusammen mit Jack Roush gehen zu können", zeigt sich Pastrana angesichts seiner Zukunft begeistert und stellt klar: "Ich meine es damit wirklich ernst. Mein Ziel ist es, in absehbarer Zeit NASCAR-Rennen zu gewinnen."

ANZEIGE

Teamchef Roush ist voll des Lobes. "Travis ist ein Champion. Man muss es wirklich drauf haben, um derartige Erfolge einzufahren", spricht der legendäre Teamowner die zahlreichen Errungenschaften seines prominenten Aushängeschilds bei den X-Games an und versichert: "Wir werden alles tun, um ihm bei seiner NASCAR-Karriere unter die Arme zu greifen."

Als Teamkollegen weiß der 29-jährige Nationwide-Rookie in seiner ersten vollen Saison den rund sieben Jahre jüngeren Trevor Bayne an seiner Seite. Als Crewchief für Pastrana fungiert ab sofort Chad Norris, der letztjährige und inzwischen durch Jimmy Fennig abgelöste Sprint-Cup-Crewchief von Carl Edwards.

Artikeloptionen
Artikel bewerten