Startseite Menü

Terminverschiebung? Russland will Herbst-Datum zurück

Die vergangenen zwei Jahre fand der Russland-Grand-Prix im Mai statt, doch nun wollen die Veranstalter eine Verschiebung auf den ursprünglichen Termin erwirken

(Motorsport-Total.com) - 2014 feierte die Formel 1 im Olympischen Park der vorangegangenen Winterspiele ihre Grand-Prix-Premiere in Russland. Die ersten zwei Jahre fand das Rennen auf dem Sotschi Autodrom im Oktober statt. Ab 2016 wurde es auf Mai vorverlegt. Nun will Russland offenbar eine erneute Verschiebung erwirken, und zwar auf das ursprüngliche Datum im Herbst.

Sochi

Seit 2014 fährt die Formel in Russland, allerdings mit zwei verschiedenen Terminen Zoom

Dmitry Kozak, stellvertretender Ministerpräsident Russlands, räumt im Gespräch mit 'f1i.com' ein: "Wir haben die Organisatoren der Formel 1 darum gebeten, uns den Termin im Herbst zurückzugeben." Der Präsident des russischen Automobilverbandes Igor Ermilin stimmt Kozak zu und sieht in einer möglichen Verschiebung kein Problem.

"Ich denke nicht, dass eine Terminverschiebung in irgendeiner Weise falsch ist. Und ich denke auch nicht, dass es Probleme mit der FIA geben wird", sagt Ermilin und erklärt: "Die Verschiebung von Formel-1-Rennen ist übliche Praxis und passiert von Zeit zu Zeit. Zudem ist das Datum des Rennens vertraglich nicht genau definiert."

Piola Watches

ANZEIGE
Piola Watches Collection

Aktuelles Top-Video

Aktuelle Bildergalerien

Roll-out McLaren MCL33
Roll-out McLaren MCL33

Präsentation McLaren MCL33
Präsentation McLaren MCL33

Präsentation Ferrari SF71H
Präsentation Ferrari SF71H

Alle Formel-1-Autos von Mercedes
Alle Formel-1-Autos von Mercedes

Präsentation F1 W09 EQ Power+
Präsentation F1 W09 EQ Power+

Roll-out Mercedes F1 W09 EQ Power+
Roll-out Mercedes F1 W09 EQ Power+

Motorsport-Manager-App