Aktuelles Top-Video

Inside Grand Prix Spa-Francorchamps - Teil 1

Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Das Verfahren gegen Bernie Ecclestone wurde gegen Zahlung von 100 Millionen US-Dollar eingestellt. Finden Sie diese Entscheidung gut?

Ja
Nein
Ich weiß nicht
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Formel-1-Quiz
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

Silverstone appelliert an Fans: "Bleibt bitte zu Hause!"

07. Juli 2012 - 12:30 Uhr

(Motorsport-Total.com/SID) - Nach dem Verkehrschaos vom Freitag haben die Veranstalter des britischen Grand Prix in Silverstone zu einer ungewöhnlichen Maßnahme gegriffen. Weil auf den durchnässten Wiesen rund um die Traditionsstrecke am Samstag erneut 40.000 Parkplätze gesperrt werden mussten, appellierte man an die Fans in Zeitungen und im Radio: "Bleibt bitte zu Hause - auch wenn ihr Karten habt!" Die Hoffnung ist, dass damit die Parkplätze für den Ansturm zum Rennen am Sonntag geschont werden.

Am Freitag hatte es wegen der Parkplatz-Knappheit lange Staus rund um die Strecke gegeben. Teilweise mussten Fans bis zu sechs Stunden auf den Zufahrts-Straßen ausharren, viele drehten entnervt um. Allein die Ausgleichszahlungen an die Zuschauer, die am Freitag nicht an die Strecke kommen konnten, belaufen sich schon auf mehr als eine Million Britische Pfund (umgerechnet 1,26 Millionen Euro).

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben