Aktuelle Bildergalerien
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
ANZEIGE
ANZEIGE
Live-Ticker

Formel 1 live!

Verpassen Sie keine Formel-1-Session! Im F1-Live-Ticker verfolgen Sie das Geschehen an allen Grand-Prix-Wochenenden. Wir berichten live über die Freien Trainings, das Qualifying und das Rennen!
Formel-1-Live-Ticker
ANZEIGE 
ANZEIGE 
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Klicken Sie für weitere Infos auf die Links nach dem Symbol

Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Fakten
Name Silverstone-Circuit
Länge 5.891 Meter
Runden 52
Distanz 306,198 km
Ortszeit MESZ -1 Stunden
Start 14:00 Uhr MESZ
Anklicken für eine vergrößerte Darstellung
Anklicken für eine größere Darstellung
 
Daten
Porträt Silverstone ist schon seit jeher bemüht, sich als das Zuhause des (britischen) Motorsports ("Home of British Motor Racing") bezeichnen zu dürfen, auch wenn die Wurzeln des Automobilsports eigentlich eher in Frankreich zu suchen sind. Die Strecke, auf der die Formel 1 am 13. Mai 1950 mit einem Sieg von Guiseppe Farina auf einem Alfa Romeo 158 geboren wurde, entstand auf einem ehemaligen Flugplatz der Royal Air Force, den diese im Zweiten Weltkrieg nutzte.

Schnelle Kurven, in denen die Autos oft untersteuern, stellen in Silverstone vor allem die Reifen auf eine Belastungsprobe, eine gute Aerodynamik und ein gutes Fahrwerk sind aber nicht weniger wichtig für eine gute Rundenzeit. Auf den langen Geraden ist ein hoher Topspeed gefragt, die langsamen Kurven verlangen hingegen eine gute Traktion - ein guter Kompromiss beim Flügel-Setup der Autos ist aus diesem Grund sehr wichtig.

Eine der aufregendsten Passagen der Formel 1 ist Becketts. 300 km/h und siebter Gang bei der Einfahrt über Maggots, in der Kurve runter in den fünften Gang, 210 km/h, dann wieder hochschalten und 250 km/h am Ausgang bei Chapel - jeder Fahrer schwärmt von dieser Kurvenkombination! Sie gut zu erwischen, ist wichtig, um Speed auf die folgende Gerade mitzunehmen.

Die Tücken der Strecke kommen von oben. Oftmals sorgt das typisch britische Wetter für Regen, der den sonst sehr griffigen Asphalt rutschig werden lässt. Ein weiteres Problem äußert sich vor allem in den schnellen Kurven wie der Becketts: der Wind. Da die Landschaft rund um die Strecke sehr flach ist, fegen nicht selten heftige Windböen über den Kurs und sorgen in diesen Passagen dafür, dass die Autos aus der Balance geraten und häufig unangenehm untersteuern.

Um Silverstone herum herrscht eine eher ländliche Gegend vor, auch wenn viele Formel-1-Teams ihre Fabriken unweit der seit 2010 5,891 Kilometer langen Strecke platziert haben.
Linktipps Offizielle Internetseite
Offizielle Facebook-Präsenz
Offizielle Twitter-Präsenz
Offizielle YouTube-Präsenz
Tickets und Reisen
Luftbild
Fahrtrichtung im Uhrzeigersinn
Distanz bis zur ersten Kurve 420 Meter
Anzahl Linkskurven 8
Anzahl Rechtskurven 10
Kurven über 250 km/h 7 (T1, T2, T8, T9, T10, T11, T14)
Kurven unter 100 km/h 1 (T4)
Reifentypen Medium/Hard
Reifenverschleiß mittel
Bremsenverschleiß hoch
Bremszonen 6 (2 davon hart)
Höchstgeschwindigkeit (ohne DRS) 310 km/h
Mindestgeschwindigkeit 85 km/h
Durchschnittsgeschwindigkeit 231 km/h
Volllastanteil 67 Prozent
Längster Volllastanteil 13,7 Sekunden
Gangwechsel pro Runde 48
Länge des Boxengassen-Speedlimits 460 Meter
Boxengassen-Fahrzeit bei 60 km/h 27,6 Sekunden
Boxengassen-Fahrzeit bei 100 km/h 16,6 Sekunden
Siegerstrategie letztes Rennen 2 Stopps
Meistgewählte Strategie letztes Rennen 2 Stopps
Boxenstopps letztes Rennen 23
Historische Safety-Car-Wahrscheinlichkeit 54 Prozent
Rennen mit Safety-Car (seit 2003) 6 (insgesamt 8 Mal im Einsatz)
Streckendebüt 1950
Anzahl Grands Prix 48
Erster Sieger 1950: Nino Farina, Alfa Romeo
Erste Pole 1950: Nino Farina, Alfa Romeo
Anzahl der Siege von Pole-Position 16 Mal
Sieg von der höchsten Startposition Startplatz 7
1975: Emerson Fittipaldi, McLaren
Top 8 Qualifying 2014
1. Nico Rosberg, Mercedes
2. Sebastian Vettel, Red Bull
3. Jenson Button, McLaren
4. Nico Hülkenberg, Force India
5. Kevin Magnussen, McLaren
6. Lewis Hamilton, Mercedes
7. Sergio Perez, Force India
8. Daniel Ricciardo, Red Bull
Top 8 Rennen 2014
1. Lewis Hamilton, Mercedes
2. Valtteri Bottas, Williams
3. Daniel Ricciardo, Red Bull
4. Jenson Button, McLaren
5. Sebastian Vettel, Red Bull
6. Fernando Alonso, Ferrari
7. Kevin Magnussen, McLaren
8. Nico Hülkenberg, Force India
Rekorde Rennen Absolut: 1:18.739 (Michael Schumacher, Ferrari, 2004)
2014: 1:37.176 (Lewis Hamilton, Mercedes)
2013: 1:33.401 (Mark Webber, Red Bull)
2012: 1:34.661 (Kimi Räikkönen, Lotus)
2011: 1:34.908 (Fernando Alonso, Ferrari)
2010: 1:30.874 (Fernando Alonso, Ferrari)
Rekorde Qualifying Absolut: 1:18.233 (Kimi Räikkönen, McLaren, 2004)
2014: 1:35.766 (Nico Rosberg, Mercedes)
2013: 1:29.607 (Lewis Hamilton, Mercedes)
2012: 1:51.746 (Fernando Alonso, Ferrari)
2011: 1:30.399 (Mark Webber, Red Bull)
2010: 1:29.615 (Sebastian Vettel, Red Bull)
Letzte Sieger 2014: Lewis Hamilton, Mercedes
2013: Nico Rosberg, Mercedes
2012: Mark Webber, Red Bull
2011: Fernando Alonso, Ferrari
2010: Mark Webber, Red Bull
Meiste Siege Fahrer Alain Prost (5)
Michael Schumacher (3)
Jim Clark (3)
Nigel Mansell (3)
Jacques Villeneuve (2)
Jose Froilan Gonzalez (2)
Lewis Hamilton (2)
Alberto Ascari (2)
David Coulthard (2)
Fernando Alonso (2)
Meiste Siege Teams Ferrari (13)
McLaren (12)
Williams (8)
Red Bull (3)
Lotus (3)
Meiste Punkte Fahrer Fernando Alonso (95)
Mark Webber (92)
Lewis Hamilton (87)
Michael Schumacher (75)
Kimi Räikkönen (64)
Sebastian Vettel (59)
Rubens Barrichello (56)
Nico Rosberg (52)
Meiste Punkte Teams Ferrari (372)
McLaren (290)
Williams (183)
Red Bull (165)
Lotus (104)
Mercedes (98)
Benetton (61)
Renault (58)
Meiste Poles Fahrer Nigel Mansell (3)
Fernando Alonso (3)
Damon Hill (3)
Jim Clark (3)
Nino Farina (2)
Stirling Moss (2)
Mika Häkkinen (2)
Sebastian Vettel (2)
Meiste Poles Teams Ferrari (11)
Williams (11)
McLaren (7)
Lotus (5)
Red Bull (3)
Mercedes (3)
Renault (3)
Alfa Romeo (1)

 

 
Nach oben