ANZEIGE 
Zum Google Play Store Zum Apple Store Zur Informationsseite über die App Holen Sie sich Motorsport Master für iOS oder Android!
Aktuelles Top-Video

Eddie Irvine: Lieber Nordschleife als Kasachstan!

Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
Tickets für den Formula One Paddock Club - hier ordern!
Die aktuelle Umfrage

Wo würden Sie die Formel 1 2018 am liebsten live verfolgen?

ARD/ZDF
Eurosport
RTL
ServusTV
Sky
sport1
online auf motorsport.tv
auf einem anderen Sender
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Fernando Alonso: Kein Kommentar zu Toyota-Gerüchten

Fernando Alonso hat zu den jüngsten Gerüchten um einen Start bei den 24 Stunden von Le Mans mit Toyota nichts zu sagen und spielt weiterhin auf Zeit

Fernando Alonso
Fernando Alonso könnte für Toyota in Le Mans antreten
© Sutton

(Motorsport-Total.com) - Fernando Alonso möchte Gerüchte, wonach er 2018 mit Toyota bei den 24 Stunden von Le Mans antreten wird, nicht bestätigen. Allerdings dementiert der Spanier die Meldungen auf Nachfrage auch nicht. "Bis jetzt gibt es nichts dazu zu sagen. Wir werden sehen", stellt er mit einem Lächeln klar und betont, dass alles bislang nur ein Gerücht ist.

Gleiches gilt für Meldungen, wonach sich Alonso bereits bei der Sitzanpassung bei der Toyota Motorsport GmbH (TMG) in Köln eingefunden haben soll, um sich auf sein Le-Mans-Debüt mit den Japanern vorzubereiten. "Es gibt nichts zu sagen", wiegelt der Spanier noch einmal ab.

ANZEIGE

Der McLaren-Pilot wird im Januar mit Zak Browns Team United Autosports die 24 Stunden von Daytona bestreiten. Das Langstrecken-Rennen soll den zweimaligen Weltmeister auf einen möglichen Start in Le Mans vorbereiten. Alonso ist ein großer Fan des Klassikers an der Sarthe und würde nur allzu gerne daran teilnehmen - bekanntlich ist das Rennen neben dem Grand Prix von Monaco und den Indy 500 Teil der Triple Crown, auf die der Spanier scharf ist.

2018 kollidiert das 24-Stunden-Rennen nicht mit der Formel 1 und könnte so die optimale Gelegenheit für Alonso ergeben, bevor er vielleicht durch einen möglichen Titelkampf wieder verhindert ist. Doch er winkt ab: "Ich denke nicht, dass 2018 eine bessere oder schlechtere Gelegenheit ist", sagt er. "Ich bin noch jung und habe noch viel Zeit, in Le Mans zu fahren."

"Aber ich habe schon oft gesagt: Ich würde gerne in anderen Serien gewinnen", betont er weiter und sagt, dass er im Idealfall gerne an jedem Wochenende irgendwo teilnehmen würde. "Ich denke aber nicht speziell an Le Mans, wenn es um das kommende Jahr geht."

Artikeloptionen
Artikel bewerten