Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Tests: Zeiten, Termine, Statistik

Exklusives "Testcenter"

Im "Testcenter" finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!
Zum Testcenter
Günstige Formel-1-Tickets
Motorsport-Marktplatz
PORSCHE 911 SC Gr.4
€59.000,00
PORSCHE 911 SC Gr.4  - PORSCHE 911 SC Gr.4 
The car was prepared for races in 2013/2014, especially designed for Rally Revi[...]
Die aktuelle Umfrage

Eddie Jordan fordert den Rücktritt Bernie Ecclestones. Glauben Sie auch, dass der Formel-1-Boss seinen Hut nehmen sollte?

Ja, Ecclestone kann sich nicht mehr durchsetzen.
Ja, mit 84 Jahren ist er einfach zu alt für diesen Job.
Nur, wenn ein geeigneter Nachfolger parat steht.
Nein, ohne Ecclestone zerbricht die Formel 1.
Ist mir egal, Ecclestone fungiert nur noch als Frühstücksdirektor.
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Sutil und Force India: Bekanntgabe diese Woche?

Force India steht laut einer teaminternen Quelle kurz vor der erneuten Verpflichtung von Adrian Sutil - Paul di Resta soll dem Team erhalten bleiben

Adrian Sutil
Adrian Sutil könnte nach einem Jahr Auszeit wieder bei Force India landen
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Was sich schon angedeutet hatte, könnte bald offiziell werden: Adrian Sutil soll einer teaminternen Quelle nach unmittelbar vor einer Rückkehr zu seinem alten Rennstall Force India stehen. "Die Bekanntgabe sollte in dieser Woche erfolgen", zitiert die indische Nachrichtenagentur 'IANS'.

"Adrian sieht nach dem sichersten Tipp an der Seite von di Resta aus, da er die nötige Erfahrung in der Formel 1 mitbringt. Dennoch hat Vijay Mallya (Teamchef; Anm. d. Red.) auch alle weiteren verfügbaren Optionen in Erwägung gezogen", so die Quelle, die damit unter anderem auf die von Sauber und Williams geschassten Kamui Kobayashi und Bruno Senna verweist.

ANZEIGE

Der Schotte Paul di Resta soll hingegen seinen Platz für 2013 sicher haben und in seine dritte Saison gehen: "Es wurde immer erwartet, dass er beim Team bleibt. Er hat seine Leistungen bisher erbracht, daher macht es auch Sinn, ihn zu behalten." Zudem sagt der Insider aus, dass die Unerfahrenheit von Testfahrer Jules Bianchi letztlich den Ausschlag zugunsten von Sutil geben könnte.

Adrian Sutil verbrachte seine gesamte Formel-1-Karriere bei der Mannschaft aus Silverstone. Bereits 2007 fuhr der Deutsche für das Spyker-Team, aus dem nur ein Jahr später Force India hervorging. Zuvor war der 29-Jährige ein Jahr als Testfahrer bei Spyker-Vorgänger Midland aktiv. Nach sechs Saisons wurde Sutil in diesem Jahr von Nico Hülkenberg ersetzt, dessen vakanten Platz er nun aber erneut einnehmen könnte.

Artikeloptionen
Artikel bewerten