Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Best of Social Media
ANZEIGE
ANZEIGE
Motorsport-Marktplatz
RENNWAGEN - MOTORSPORT - FAHRZEUG :-)
€4.800,00
RENNWAGEN  - MOTORSPORT - FAHRZEUG :-)   - RENNWAGEN-MOTORSPORT-FAHRZEUG :-) :-) :-)  FIAT PUNTO GT TURBO, 180 PS BEI 1.2 BAR LADEDRUCK ! ! ! N[...]
Formel-1-Newsletter

Formel-1-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
Günstige Formel-1-Tickets
Die aktuelle Umfrage

Eddie Jordan fordert den Rücktritt Bernie Ecclestones. Glauben Sie auch, dass der Formel-1-Boss seinen Hut nehmen sollte?

Ja, Ecclestone kann sich nicht mehr durchsetzen.
Ja, mit 84 Jahren ist er einfach zu alt für diesen Job.
Nur, wenn ein geeigneter Nachfolger parat steht.
Nein, ohne Ecclestone zerbricht die Formel 1.
Ist mir egal, Ecclestone fungiert nur noch als Frühstücksdirektor.
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Grosjean an Lotus: Sie haben Post

In einer persönlichen E-Mail an alle Teammitglieder bringt Romain Grosjean seine Freude über die Lotus-Vertragsverlängerung zum Ausdruck

Romain Grosjean
Romain Grosjean war 2012 wegen Zwischenfällen für ein Rennen gesperrt
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Romain Grosjean hat sich in den vergangenen Tagen von einigen Lasten befreit. Der 26-Jährige aus Genf gewann am Wochenende in Bangkok das Race of Champions und unterstrich dabei sein Können, nach seiner Rückkehr wurde seine Vertragsverlängerung bei Lotus verkündet. Somit kann Grosjean nun voller Zufriedenheit und Sicherheit in die Weihnachtsfeiertage gehen. Bevor er sich in den Urlaub verabschiedete, richtete der Räikkönen-Teamkollege warme Worte an die Mitglieder seines Teams.

In einer E-Mail an alle Teammitglieder brachte der Franzose mit Schweizer Rennlizenz seine Freude zum Ausdruck. "Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um noch einmal persönlich zu sagen, dass es mich sehr freut, dass ich 2013 beim Team bleiben darf", zitiert 'Autosport' aus dem Schreiben von Grosjean. Der Lotus-Pilot bedankte sich bei allen Helfern für deren Unterstützung und für das Vertrauen, das man in ihn setzt. Er fühle sich beim Team aus Enstone "zu Hause". Lotus sei seine "Familie".

ANZEIGE

"Wir als Team werden immer stärker. Ich bin sicher, dass das kommende Jahr sehr gut für uns werden wird. Ich kann es kaum erwarten, wieder hinter dem Steuer zu sitzen", schreibt Grosjean an die Lotus-Mitarbeiter. "Ich habe gesehen, wie viel Arbeit im neuen Auto steckt. Ich bin sicher, dass wir 2013 die Möglichkeit haben werden, in jedem Rennen vorne mitzufahren. Ich freue mich auf die gemeinsame Zukunft. Wir werden stärker, besser und noch erfolgreicher sein", so der 26-Jährige in seiner E-Mail.

Artikeloptionen
Artikel bewerten