Aktuelles Top-Video

Inside GP Österreich: Der Red-Bull-Ring im Detail

Aktuelle Bildergalerien
Gewinnspiel: Gewinnen Sie 3x2 Nordtribüne-Tickets für das Formel-Rennen auf dem Hockenheimring 2016
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
GP Österreich
Das könnte Sie auch interessieren
ANZEIGE
ANZEIGE
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
Tickets für den Formula One Paddock Club - hier ordern!
Formel-1-Quiz
Die aktuelle Umfrage

Formel-1-Premiere in Baku: Einer der tollsten Grands Prix des Jahres?

Ja
Nicht schlecht, ragt aber auch nicht heraus
Nein
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Bottas: Heute Lehrling, morgen Weltmeister?

Der Williams-Rookie hält den Ball flach, wenn es um seine Erwartungen für sein Debüt 2013 geht - Irgendwann soll aber der WM-Titel folgen

Valtteri Bottas
Valtteri Bottas sieht sich 2013 als Lehrling der Williams-Mannschaft
© Williams

(Motorsport-Total.com) - Kaum ein Pilot musste solange mit den Hufen scharen wie Valtteri Bottas, was ein Einsatzcockpit in der Formel 1 angeht. 2013 lässt Williams den Finnen, der in der vergangenen Saison 16 Freitagseinsätze und den kompletten Young-Driver-Test in Silverstone absolvierte, als Nachfolger Brunos Sennas von der Kette. "In der Zukunft erfolgreich zu sein ist mein Ziel. Jetzt bin ich in der Formel 1, weil ich mich mit den Besten der Welt messen will", kündigt Bottas im Gespräch mit 'Sky Sports F1' an.

Trotz seiner durchaus beachtlichen Erfahrung im Formel-1-Fahrzeug hält sich der 23-Jährige mit vollmundigen Prognosen lieber zurück. "Im kommenden Jahr geht es darum, zu lernen, so schnell wie möglich auf Tempo zu kommen, Fehler zu minimieren und so viele Punkte wie möglich nach Hause zu bringen", gibt sich Bottas bescheiden. Die Vorschusslorbeeren eilen dem GP3-Champion von 2010 jedoch schon voraus - nicht zuletzt wegen seiner 2012 gezeigten starken Auftritte in den Freien Trainings.

ANZEIGE

Aller Bescheidenheit zum Trotz: Bottas hat eine Menge Selbstbewusstsein unter dem Overall. "Ich weiß genau wie das Team, dass ich gute Sachen anstellen kann - sobald ich mehr fahre und Kilometer sowie Erfahrung sammele", unterstreicht der Mann aus Nastola, der seit geraumer Zeit im britischen Oxford lebt. "Ich will mich gut schlagen und eines Tages Weltmeister werden", schielt Bottas darauf, der vierte finnische Champion nach Keke Rosberg, Mika Häkkinen und Kimi Räikkönen zu werden.

Artikeloptionen
Artikel bewerten