Aktuelles Top-Video

Ferrari: Die Kompromisse beim Belgien-Grand-Prix

Aktuelle Bildergalerien
Gewinnspiel: Gewinnen Sie
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Das könnte Sie auch interessieren
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
Formel-1-Quiz
Die aktuelle Umfrage

Sommerpause zu Ende: Hat Nico Rosberg 2016 gegen Lewis Hamilton noch eine realistische Titelchance?

Ja, und er wird den Titel auch packen
Chance ja, aber am Ende setzt sich Hamilton knapp durch
Keine Chance, das wird eine klare Sache für Hamilton
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Sky verzeichnet dickes Quotenplus

Die Formel-1-Übertragungen des Bezahlsenders erfreuen sich großer Beliebtheit und legen nahe, dass sich die Münchener die TV-Rechte auch 2013 sichern

Jacques Schulz und Marc Surer
Ein Fall für Zwei: Jacques Schulz und Marc Surer sind die Stimmen bei 'Sky'
© Sky

(Motorsport-Total.com) - Die spannende Formel-1-Saison 2012 lohnt sich für den Bezahlsender 'Sky': Bis zum Grand Prix in Hockenheim steigerten die Münchener ihre Einschaltquote und ihren Marktanteil im Vergleich zum Vorjahr. Während der ersten zehn Saisonrennen sahen durchschnittlich 364.000 Zuschauer die Übertragungen. Dies bedeutet einen Zuwachs in Höhe von zehn Prozent gegenüber 2011. Der Marktanteil stieg im gleichen Zeitraum um knapp drei Prozentpunkte auf 16 Prozent.

Die höchste Zuschauerzahl bei 'Sky' seit Beginn der Quotenmessung durch die Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) erreichte der Große Preis von Deutschland am vergangenen Sonntag. Der Sieg von Fernando Alonso am Hockenheimring zog 450.000 Kunden vor die TV-Bildschirme. Bei den Zahlen zu beachten ist, dass 'Sky' im laufen Kalenderjahr erstmals die Marke von drei Millionen Abonnenten geknackt hat.

ANZEIGE

Burkhard Weber betont, dass nicht nur die Spannung auf der Strecke, sondern auch die Innovationen des Senders ihren Teil zu den erfreulichen Zahlen beigetragen hätten: "In dieser Saison haben wir mit der gemeinsamen Vorberichterstattung von 'Sky Sport' und 'Sky Sport News HD' sowie der gesteigerten Social-Media-Integration neue Wege beschritten", so der Sportchef.

'Sky', dessen TV-Vertrag für die Formel 1 Ende 2012 ausläuft, hat durch die Zuschauergewinne Argumente für ein weiteres Engagement in der Königsklasse des Motorsports gesammelt. Weber blickt optimistisch auf die zweite Saisonhälfte: "Es ist schön zu sehen, dass diese Neuerungen von unseren Zuschauern so positiv aufgenommen werden. Wenn es weiterhin so spannend bleibt, dann könnte es die erfolgreichste Formel-1-Saison bei 'Sky' werden."

Artikeloptionen
Artikel bewerten